Autor Thema: Nachdenken über Sinn von Forschung  (Gelesen 68 mal)

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14130
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Nachdenken über Sinn von Forschung
« am: 2018-09-14 09:23:15 »
Manche Forschungen machen mich nachdenklich.

Gerade habe ich eine Publikation quer gelesen, welche jemand im BAS-Forum postete:

BEHAVIORAL CHARACTERS FOR THE HIGHER CLASSIFICATION OF ORB-WEAVING SPIDERS
WILLIAM G. EBERHARD
Smithsonian Tropical Research Institute and Escuela de Biologia,
Universidad de Costa Rica, Ciudad Universitaria, Costa Rica
Received August 25, 1980. Revised June 22, 1981

Darin wird unter anderem aus einem Film in 12 Skizzen herausgezeichnet genau dargestellt, wie eine Radnetzspinne (Alpaida rhodomela) klettert, um beim Netzbau den Faden zwischen zwei Radialfäden zu setzen. Bei solchen Abhandlungen frage ich mich gelegentlich, ob so etwas nur um des Forschens willen untersucht wird oder ob ein Nutzen in so einer Arbeit gesehen wird. Oder übersehe ich da etwas?

Über eine engagierte Diskussion freut sich

Martin