Autor Thema: Araneus angulatus oder eine Gibbaranea-Sp.? => A. angulatus  (Gelesen 108 mal)

Gerwin Bärecke

  • *
  • Beiträge: 268
  • Goslar-Oker, MTB 4028
Hallo in die Runde,
diese ca. 12-13 mm große Spinne fand ich heute (30.09.2018) an einem Waldweg in einem Kalkbuchenwald (nördliches Harzvorland bei Goslar). Sie saß auf einer trockenen Blüte des Großen Ampfers. Ein Netz war allerdings nicht zu finden. Ich halte sie für eine Araneus angulatus. Ist das ok?
LG Gerwin
« Letzte Änderung: 2018-09-30 21:14:35 von Gerwin Bärecke »
Bevor man die Welt verändert, wäre es doch vielleicht wichtiger, sie nicht zugrunde zu richten!
Paul Claudel, franz. Schriftsteller

Jürgen Peters

  • ****
  • Beiträge: 1403
    • Insektenfotos.de-Forum
Re: Araneus angulatus oder eine Gibbaranea-Sp.?
« Antwort #1 am: 2018-09-30 21:09:45 »
Hallo Gerwin,

sieht für mich aus wie Araneus angulatus. So groß sollte auch keine Gibbaranea werden.
Viele Grüße, Jürgen

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
      Borgholzhausen, Deutschland
 WWW: http://insektenfotos.de/forum
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=

Gerwin Bärecke

  • *
  • Beiträge: 268
  • Goslar-Oker, MTB 4028
Re: Araneus angulatus oder eine Gibbaranea-Sp.?
« Antwort #2 am: 2018-09-30 21:12:36 »
Klasse, vielen Dank, Jürgen!
LG Gerwin
Bevor man die Welt verändert, wäre es doch vielleicht wichtiger, sie nicht zugrunde zu richten!
Paul Claudel, franz. Schriftsteller