Autor Thema: Meta menardi <=  (Gelesen 117 mal)

Jürgen Scharfy

  • **
  • Beiträge: 302
Meta menardi <=
« am: 2018-10-10 20:02:16 »
Hallo zusammen,

heute war ich aus beruflichen Gründen im Wartungsschacht eines Staudamms. Hier herrschen konstant hohe Luftfeuchtigkeit und eine ebenso konstant niedrige Temperatur. Bei Betreten fielen mir sofort 5-6 auffallend große Spinnen auf, die ich zunächst ohne genauerer Betrachtung mental in die Tegenaria-Ecke geschoben hatte.
Nach getaner Arbeit ließ ich die Kollegen dann doch etwas warten um einen zweiten Blick aus der Nähe zu riskieren. Und siehe da, es waren allesamt richtig dicke Brummer von Meta menardi, wie ich meine.
Leider hatte ich nur das Dienst-Smartphone zur Hand und der Fokus ist nicht für kleinere Objekte ausgelegt. Aber ein Bild wurde dann doch halbwegs brauchbar.
Ich habe mich gefreut, denn die sehe ich sehr selten. Bei mir zu Hause ist das Klima das genaue Gegenteil von kühl und feucht...
Gibt es Einwände in Bezug auf meine Bestimmung?

LG,
Jürgen
« Letzte Änderung: 2018-10-10 22:14:23 von Katja Duske »

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14191
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Meta menardi
« Antwort #1 am: 2018-10-10 21:52:53 »
Du stapelst aber tief. Das Bild ist doch sehr ordentlich geworden. Erstaunlich auch, wie sauber bei Euch Schächte sind.

Martin

Jürgen Scharfy

  • **
  • Beiträge: 302
Re: Meta menardi <=
« Antwort #2 am: 2018-10-12 16:34:13 »
Hi Martin,

ja, in diesem verkleinerten Bild ist die Qualität ok. Das 1:1 Originalbild hat aber deutliche Schwächen. Diverse Artefakte von der automatischen Rauschunterdrückung die das Bild etwas matschig macht.
Die Wand ist im Eingangsbereich, bevor es in den Schacht runter geht. Außerdem wurde vor ein paar Jahren renoviert, weil der Schacht wegen Hochwasser zu 2/3 geflutet war.

LG,
Jürgen