Autor Thema: Anystide?  (Gelesen 646 mal)

Roman Pargätzi

  • ****
  • Beiträge: 2258
Anystide?
« am: 2018-10-23 19:24:55 »
Salü zäma,

Heute habe ich auf einem Holzbrett unter unserem Balkon ein Nest dieser kleinen Tiere entdeckt.
Dünkler oder heller orange, zum Teil mit dunklen Flecken auf dem Rücken, alle mit sehr stacheligen Beinen. Die Körperlänge beträgt etwa 1 mm.

Herzlich, Roman

Hans-Juergen Thorns

  • *
  • Beiträge: 296
Re: Anystide?
« Antwort #1 am: 2019-01-16 19:51:18 »
vor einer Woche hab ich am Kellereingang hier in Deggendorf auch so eine gefunden, 0,8 mm lang und seeeehr agil - die ist gespurtet wie ein Philodromus. Ich hab sie als Anystis sp. eingestuft. Davon gibts in ME wohl zwei häufige Arten: A. agilis (Nomen est Omen) und A. baccarum - "whirligig mite". Da meine aber nicht im Kreis, sondern geradeaus gerannt ist, tippe ich bei meiner ganz unwissenschaftlich auf A. agilis.
VG Hans-Jürgen

Roman Pargätzi

  • ****
  • Beiträge: 2258
Re: Anystide?
« Antwort #2 am: 2019-01-19 11:49:11 »
Salü Hans-Jürgen,

Sieht fast aus, als hätten wir dasselbe gefunden. Im diesjährigen Spinnenkalender ist – übermässig scharfgezeichnet zwar – etwas Ähnliches abgebildet und als Panonychus bezeichnet, was mich eher seltsam dünkt, wobei ich da bloss meine Hobbygärtner-Erfahrung einbringen kann und nicht die eines Milbenspezialisten. Die von mir gefundenen Tiere sind auch geradeaus geflohen.
Im Spinnen-Wiki ist bei den Anystiden eine Erythracarine abgebildet. So etwas könnte auch passen.
Herzlich, Roman