Autor Thema: Araneus diadematus Palpe  (Gelesen 138 mal)

Viktoria Wegewitz

  • *
  • Beiträge: 254
Araneus diadematus Palpe
« am: 2018-10-28 11:21:37 »
Schönen Sonntag,

Juni, 2018, Harz.

Ich denke, ihr, Wolfgang oder Rainer, habt schon oft diese Palpe angesehen und könnt mich berichtigen. Wie sieht es aus mit der Beschriftung? Fehlt noch etwas Wichtiges?

Nach Grasshoff (1968).

Gruß Viktoria

Wolfgang Schlegel

  • *
  • Beiträge: 256
Re: Araneus diadematus Palpe
« Antwort #1 am: 2018-10-29 01:34:06 »
   Hallo Viktoria,

das scheint okay zu sein - gar so oft und gut habe ich mir diesen Palpen keineswegs angeschaut, aber ich erkenne nichts unlogisches in der Beschriftung, und mit der Literatur stimmt's auch überein. Allenfalls (wenn man's supergenau nehmen will) führt die Radix-Linie im Bild wohl zu einem hellen häutigen Bereich, auf dem der Sklerit dieses Namens gleich daneben aufsitzt. Was mit A und Fragezeichen beschriftet ist, müsste zum Hebebühnen-Mechanismus für den Embolus gehören und ist wahrscheinlich immer noch Radix; in der Gegend vermute ich das Gelenk zum Stipes. Könnte man wahrscheinlich im expandierten Zustand wieder besser sehen.

   Gruß aus Stuttgart
Nach stundenlangem Besinnen
Ähneln sich alle Spinnen.

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1710
Re: Araneus diadematus Palpe
« Antwort #2 am: 2018-10-29 08:48:04 »
Ich sehe das wie Wolfgang. Nur die Radix interpretiere ich wohl ein bisschen anders. Ich habe im Bild markiert, wo ich Radix (pink) und Stipes (grün, incl. Embolus) sehen wollte.

AraneusDiadematusPedipalpRadixStipes.jpg
*AraneusDiadematusPedipalpRadixStipes.jpg (388.51 KB . 800x533 - angeschaut 31 Mal)

Beste Grüsse,
Rainer

Viktoria Wegewitz

  • *
  • Beiträge: 254
Re: Araneus diadematus Palpe
« Antwort #3 am: 2018-10-29 10:01:08 »
Super und vielen Dank an euch beide! Viktoria