Autor Thema: Scenicus salticus Palpe  (Gelesen 141 mal)

Viktoria Wegewitz

  • *
  • Beiträge: 254
Scenicus salticus Palpe
« am: 2018-11-03 18:25:21 »
Hallo,

10.6.2018, Harz.

Hat sich jemand mal genau eine S. salticus Palpe angeschaut?

Aus Harm (1969): "... die Tibialapophyse, kräftig, gedrungen, am Ende wie ein Entenschnabel gebogen. Das hyaline Zähnchen an der Innenseite der Basis der Apophyse entsprechend."

Ich denke, ich habe das Zähnchen nach einigem hin und her identifizieren können.

Kann jemand allgemein A und B bezeichnen?

Gruß Viktoria

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1710
Re: Scenicus salticus Palpe
« Antwort #1 am: 2018-11-07 08:23:28 »
Hallo Viktoria,
Nach meiner Interpretation sind A und B das Tegulum und das Subtegulum. Was das "hyaline Zähnchen" angeht, bin ich mir weniger sicher: die meisten Autoren lassen es in ihren Abbildungen weg, und auch auf hervorragenden Fotos, z.B. bei Pierre Oger, kann ich es nicht finden. Selbst bei Salticus confusus, wo das Zähnchen noch deutlicher sein soll, habe ich es trotz langer Suche nicht entdecken können, und solange mir niemand bessere Bilder zeigt, habe ich Zweifel, ob es überhaupt existiert.
Beste Grüsse,
Rainer

Viktoria Wegewitz

  • *
  • Beiträge: 254
Re: Scenicus salticus Palpe
« Antwort #2 am: 2018-11-07 12:39:46 »
Vielen Dank, Rainer!

Viktoria

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1710
Re: Scenicus salticus Palpe
« Antwort #3 am: 2018-11-08 08:28:22 »
Harm schreibt ja: "Das hyaline Zähnchen an der Innenseite der Basis der Apophyse entsprechend Abb. 12-13.". Leider sind diese Abbildungen bei dem Scan im WSC sehr unscharf, so dass man nicht wirklich sehen kann, wovon sie eigentlich spricht. Deshalb hier ein Foto aus dem Original.

SalticusScenicusPedipalpHarm.jpg
*SalticusScenicusPedipalpHarm.jpg (267.67 KB . 752x584 - angeschaut 31 Mal)

Eigentlich kann man so eine Struktur doch nicht übersehen. Vielleicht hat ja jemand im Forum ein Tier in der Sammlung und kann das nochmal überprüfen.

Beste Grüsse,
Rainer