Autor Thema: Pholcus alticeps in Ostdeutschland - Aufruf zur Mitarbeit  (Gelesen 119 mal)

Tobias Bauer

  • *
  • Beiträge: 196
Nach einer Korrespondenz mit Jonas Astrin hat sich der 2016 im Barcode-Paper (Astrin et al., PLOS one, dort im Anhang; alles open access) gemeldete Fund von Pholcus alticeps in Kaditz, Pieschen, Dresden bestätigt. Das ist ein Erstnachweis für Deutschland und aktuell einer der östlichsten westlichsten dieser eigentlich aus dem iranischen Großraum stammenden Art.

Falls jemand entlang der östlichen deutschen Grenze oder in Österreich wohnt, wäre es interessant, in der Wohnung oder in anderen Gebäuden mal nach einer kleineren Zitterspinne (alticeps ist deutlich kleiner als P. phalangioides) zu suchen. Ich übernehme gerne die Bestimmung.

Tobias

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5599
Re: Pholcus alticeps in Ostdeutschland - Aufruf zur Mitarbeit
« Antwort #1 am: 2018-11-07 10:59:43 »
ist Berlin schon zu weit westlich?

Gibt es auch nongenitale Hinweise, zb schöne Sternumflecken oder sowas?

LG,
Jonathan

PS: Wenn sie aus dem iranischen Raum stammt meinst du eher der westlichste Nachweis?
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Tobias Bauer

  • *
  • Beiträge: 196
Re: Pholcus alticeps in Ostdeutschland - Aufruf zur Mitarbeit
« Antwort #2 am: 2018-11-07 11:31:07 »
Danke, korrigiert.

Ähm, Beschreibung sagt: Prosoma ocker-gelb, mit braunem Medianfleck, hinten verbreitert.

http://v3.boldsystems.org/index.php/Taxbrowser_Taxonpage?taxid=349502

Vielleicht hilft das? Ansonsten, die Art ist adult deutlich kleiner als die meisten phalangioides.

Schau einfach mal, wer weiß wo die vorkommt und bisher übersehen wurde.

Tobias

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 2559
Re: Pholcus alticeps in Ostdeutschland - Aufruf zur Mitarbeit
« Antwort #3 am: 2018-11-08 12:57:03 »
Das ist ja mal eine interessante Neuigkeit, bei so einer Allerweltsart geht man meistens ohne einen näheren Blick drauf zu werfen weiter.

Holzauge sei wachsam!

Jürgen

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4613
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: Pholcus alticeps in Ostdeutschland - Aufruf zur Mitarbeit
« Antwort #4 am: 2018-11-08 18:26:13 »
Im Atlas eingetragen...