Autor Thema: Welches EUNIS-Biotop?  (Gelesen 204 mal)

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14321
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Welches EUNIS-Biotop?
« am: 2018-12-02 17:33:15 »
Gehölz- und Gebüschstreifen im urbanen Bereich zwischen Straße und einem Kleingartengelände typischer Prägung (illegal entsorgtes Gartenschnittgut und Bauschutt).

Ich habe keine Idee, wie dieses Gelände nach EUNIS zu klassifizieren ist. Kann mir jemand helfen?

Martin

HH-Meiendorf_2018-12-01.jpg
*HH-Meiendorf_2018-12-01.jpg (208.1 KB . 800x521 - angeschaut 81 Mal)
Dies ist ein Bekenntnis

Sylvia Voss

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4922
Re: Welches EUNIS-Biotop?
« Antwort #1 am: 2018-12-04 00:11:30 »
Hallo Martin
Ruderalfläche ? also J 
würde ich nehmen... wenn mehr gärtnerisch im Umfeld dann eventuell I
LG
Sylvia

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14321
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Welches EUNIS-Biotop?
« Antwort #2 am: 2018-12-04 07:31:49 »
Ja, man könnte vielleicht nehmen: J2.1 Locker bebaute Wohngebiete

Hier das Luftbild dazu:
meiendorfHH.jpg
*meiendorfHH.jpg (86.81 KB . 673x451 - angeschaut 63 Mal)

Links Gartenlauben, rechts Schulkomplex, darunter lockere Wohnbebauung, darüber Wiesen.

Martin
Dies ist ein Bekenntnis

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1710
Re: Welches EUNIS-Biotop?
« Antwort #3 am: 2018-12-04 09:12:54 »
Eine interessante Herausforderung. Mein Vorschlag wäre G5.2 für den Gehölzstreifen, X25 für die Kleingartenkolonie, und vielleicht X23 für den Standort im Allgemeinen. Wenn man den Kartenausschnitt etwas nach Norden verschiebt, wäre vielleicht sogar X10 eine Möglichkeit.

Wenn ich es richtig verstehe, bezieht J2.1 sich auf die Gebäude, nicht das Gelände dazwischen oder daneben; die deutsche Übersetzung scheint da irreführend.

Beste Grüsse,
Rainer

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14321
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Welches EUNIS-Biotop?
« Antwort #4 am: 2018-12-04 10:47:36 »
G5/G5.2 gefällt mir gut.

Die X-Klasse wird für den Atlas nicht angeboten. Letzendlich muss ich das Biotopklassifizieren, um die Daten in den Atlas hochzuladen.

Martin
Dies ist ein Bekenntnis

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14321
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Welches EUNIS-Biotop?
« Antwort #5 am: 2018-12-04 10:59:56 »
Ich habe eine zweite Herausforderung, die ich, weil ich nichts passenderes fand, sicher falsch mit "I2.2 Kleinflächige Zier- und Hausgärten" zugeordnet hatte.

Es handelt sich um eine ungepflegte, ursprünglich mit Ziersträuchern bepflanzte Verkehrsinsel in Hamburg:

verkehrsinsel.jpg
*verkehrsinsel.jpg (95.88 KB . 584x399 - angeschaut 58 Mal)

Die Ziersträucher sind mit Wildkräutern durchsetzt und die Räume zwischen den Büschen mit ausgedehnten Moosmatten überdeckt.

https://atlas.arages.de/location/13970

Martin
Dies ist ein Bekenntnis

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1710
Re: Welches EUNIS-Biotop?
« Antwort #6 am: 2018-12-04 12:04:22 »
Hallo Martin,
In diesem Fall sehe ich das wie Du. I2.2 scheint gut zu passen, und sogar noch spezifischer I2.23 (kleine städtische Grünflächen).
Beste Grüsse,
Rainer

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14321
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Welches EUNIS-Biotop?
« Antwort #7 am: 2018-12-04 22:29:12 »
OK, die Überkategorie passt ja dann in jedem Fall immer.

Danke für Deine Statements. Es ist oft gar nicht so einfach.

Da ich am Erstellen der Checkliste für Hamburg (für eine spätere Rote Liste) beteiligt bin, werde ich in den nächsten Jahren immer mal wieder vor der Aufgabe stehen, urbane Biotope klassifizieren zu müssen.

Jetzt im Dezember findet man an solchen Standorten nicht mehr viel. Auf einer Verkehrsinsel Ero aphana zu finden, war für mich allerdings überraschend. Allerdings bin ich überhaupt hochneugierig, weil es in Städten – gerade zwischen langjährig bebauten Flächen – etwas wärmer ist als draußen in der Feldflur. Ich bin gespannt, was ich alles im Frühjahr finden werde.

Martin
« Letzte Änderung: 2018-12-06 03:57:34 von Martin Lemke »
Dies ist ein Bekenntnis

Sylvia Voss

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4922
Re: Welches EUNIS-Biotop?
« Antwort #8 am: 2018-12-04 22:43:35 »
Interessant ...Danke...

Und  Martin wegen Deines Bierdeckels mit der "Wackenhand" (erinnerte mich unbewußt auch irgendwie an das Logo vom Bier von Evelines Buam):
da habe ich doch gerade einfach mal Wacken Bier gegoogelt und bin auf einer extrem informativen und ebenso interessanten Seite gelandet  ;D
https://craftbeer-revolution.de/brauerei/wacken-brauerei-beer-of-the-gods
Dort findet man auch unter Bierstile fast ein Lexikon... also auch noch mal vielen Dank für Dein "Bekenntnis" ;)
LG
Sylvia

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14321
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Welches EUNIS-Biotop?
« Antwort #9 am: 2018-12-06 03:14:49 »

Off topic: Ein Kollege von mir hatte Bier gebraut, von dem er zwei Flaschen zur Weihnachtsfeier mitgebracht hatte. Es war eher Zufall, dass ich etwas davon kosten durfte (ich war wohl zur richtigen Zeit am richtigen Ort). Das hatte wirklich gut geschmeckt, hatte aber auch exzellente Zutaten (keinen Billighopfen), wie er sagte. Darauf hin hatte ich einen 12er Mischkiste (mehrere Sorten) bei Evelines Jungs bestellt (Zombräu). Dieser Kronkorken ist der Deckel der ersten Flasche aus diesem Kasten. Vom Doppelbock Insbierator sind leider nur noch wenige Flaschen da, sonst hätte ich davon einen ganzen 12er-Kasten bestellt.

Man darf gar nicht darüber nachdenken, was umgerechnet eine 24er Kiste kosten würde. Aber ehrliches Bemühen, besseres Bier zu kreieren, sollte man belohnen. Man hat wirklich etwas davon.

Wenn man bedenkt, dass Eveline anlässlich der Forumsexkursion 2017 in unserer Unterkunft den Kühlschrank mit dem Bier ihrer Jungs gut befüllte, sollten wir 2019 wieder einen Forumsexkurion unternehmen.
Dies ist ein Bekenntnis