Autor Thema: Ero aphana mit ??? an den Pedipalpen  (Gelesen 398 mal)

Hans-Juergen Thorns

  • *
  • Beiträge: 290
Ero aphana mit ??? an den Pedipalpen
« am: 2018-12-07 14:04:25 »
Hallo,
dieses subadulte Ero aphana Weibchen habe ich gestern aus einer Thuja in Deggendorf geklopft. Auf der Vorderseite der Pedipalpen -und nur dort- klebt irgendeine Substanz. Sieht für mich fast so aus wie Kerzenwachs. Ich kann mir nicht vorstellen, wie so etwas zustande kommt, zumal das Tier ansonsten "normal vital" wirkt. Hat jemand 'ne Idee?
VG Hans-Jürgen

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 2738
Re: Ero aphana mit ??? an den Pedipalpen
« Antwort #1 am: 2018-12-08 08:29:48 »
Entschuldige bitte, ich hab keine Ahnung  ;D


Das sind Spinnenkondome ::)

Jürgen

Tobias Bauer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 470
Re: Ero aphana mit ??? an den Pedipalpen
« Antwort #2 am: 2018-12-08 13:15:19 »
Kondome für Weibchen?

 8)

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14522
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Ero aphana mit ??? an den Pedipalpen
« Antwort #3 am: 2018-12-11 08:45:37 »
Auf der Vorderseite der Pedipalpen -und nur dort- klebt irgendeine Substanz.

Lässt sich die Konsistenz feststellen? Vielleicht hat das Weibchen mit den Tastern eine frisch aus der Thuja ausgetretene Substanz (Harz?) berührt? Wäre vielleich interessant zu beobachten, ob diese Art der Verschmutzung bei der nächsten Häutung verschwindet.

Martin
DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Hans-Juergen Thorns

  • *
  • Beiträge: 290
Re: Ero aphana mit ??? an den Pedipalpen
« Antwort #4 am: 2018-12-11 19:52:54 »
Über die Konsistenz kann ich in vivo noch nichts sagen. Momentan frisst das Tier und setzt dabei auch die Pedipalpen an der Beutespinne ein. Mal sehen, wie es morgen aussieht.
Ich werd natürlich die Adulthäutung des Weibchens abwarten -hier sind eh noch ein paar Männchen in der Warteschleife... Ev. lässt sich dann an der Exuvie mehr zur Konsistenz sagen.
VG Hans-Jürgen

Hans-Juergen Thorns

  • *
  • Beiträge: 290
Re: Ero aphana mit ??? an den Pedipalpen
« Antwort #5 am: 2019-01-02 10:07:02 »
Das Ero-Weibchen hat sich am 29.12. problemlos gehäutet. Die "Verschmutzungen" hingen anschliessend an den Exuvien-Tastern. Allerdings wirkte eine Seite gelblich verfärbt. Die andere Seite war unverändert weisslich opak. Ich hab sie mit einer ganz feinen Dumontpinzette gegriffen. Sie wirkten sehr spröde und sind beim Zufassen abgeplatzt und in kleine Stücke zerbröselt. Sie waren keinesfalls klebrig, wie ich das von Harz vermuten würde.
Letztendlich bleibt's wohl ungeklärt.
VG Hans-Jürgen