Autor Thema: Pholcus IN der Selbstbedienung  (Gelesen 221 mal)

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5679
Pholcus IN der Selbstbedienung
« am: 2019-01-15 21:51:09 »
Hallo Forum,

Pholcus phalangioides ist für Überrauschungen immer wieder gut:

Durch die Weihnachtsbäckerei hatte ich Hefereste über. Diese habe ich spaßeshalber in ein Glas mit Zuckerwasser getan. Was nicht ausbleibt sind Fruchtfliegen und mittlerweile gibt es die 3-4. Generation.

Allerdings haben das auch die Spinnen mitbekommen und seit einiger Zeit lebt diese Zitterspinne freiwillig im Glas. Vorher war schonmal ein adultes Männchen drinn und dann war das Glas für ne Weilewieder leer... Aber diese scheint jetzt dauerhaft zu wohnen.

Ich frage mich, ob das durch Zufall passiert ist, oder sie einfach wegen der feuchteren Luft ins Glas gestiegen ist...

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Roman Pargätzi

  • ****
  • Beiträge: 2241
Re: Pholcus IN der Selbstbedienung
« Antwort #1 am: 2019-01-17 22:51:54 »
Salü Jonathan, salü zäma,

Ernährt die Spinne im Glas sich denn von den Fruchtfliegen?
Riechen Spinnen potenzielle Beute auch?

Herzlich, Roman

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5679
Re: Pholcus IN der Selbstbedienung
« Antwort #2 am: 2019-01-18 00:03:17 »
Erste Frage: Ja

Zweite Frage: Keine Ahngung in wieweit auf Distanz...

Lg,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder