Autor Thema: Clubiona sp. vs. Harpactea rubicunda  (Gelesen 153 mal)

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 2640
Clubiona sp. vs. Harpactea rubicunda
« am: 2019-01-25 11:35:31 »
Servus,

heute hab ich ganz schön dumm aus der Wäsche geschaut. Ich hab vom Vogtlandurlaub im September 2018 einige lebende Tiere mitgebracht, um sie bis ins Adultstadium zu beobachten. Ein subadultes Clubiona-Weibchen habe ich seither in einer "Fleischsalatdose" gehältert und sie mit unterschiedlicher Nahrung und Wasser versorgt, von kleinen Zweiflüglern bis zur Amerikanischen Kiefernwanze hat sie alles verzehrt. Letzte Woche habe ich anscheinend einen Fehler begangen und ihr eine wesentlich kleinere Harpactea rubicuna, das Tier ist juvenil, als Happen mit in die Dose. Heute hat sie sich über die Clubiona hergemacht. Leider ist sie beim Ausrichten zw. Fotosaison in ihrem Unterschlupf verschwunden und hat von der Clubiona abgelassen. Ob die Sackspinne kurz vor der Häutung war, kann ich nicht sagen, auf jedem Fall bin ich überrascht, dass Hapractea so eine große und wehrhafte Beute überwältigen kann.

Gruß Jürgen

Wolfgang Schlegel

  • *
  • Beiträge: 272
Re: Clubiona sp. vs. Harpactea rubicunda
« Antwort #1 am: 2019-01-25 12:35:05 »
   Hallo Jürgen,

ja, die rubicundas sind schon anderen durch ihre Leistungsfähigkeit aufgefallen. Merksatz von Arno vor knapp zehn Jahren: "Auch werfe man niemals Harpactea rubicunda als Futter ins Gefäß, auch wenn sie nur halb so groß sind wie die zu fütternde Spinne. Die Tiere sind äußerst widerstandsfähig und fast immun gegen Spinnengifte."

   Gruß aus Stuttgart
Nach stundenlangem Besinnen
Ähneln sich alle Spinnen.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14412
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Clubiona sp. vs. Harpactea rubicunda
« Antwort #2 am: 2019-01-26 07:16:46 »
Einen ähnlichen Fehler machte mal Peter Jäger, als er eine Tegearia atrica mit Scotophaeus scutulatus fütterte ...

Über eine bemerkenswerte Verhaltensweise von Scotophaeus scutulatus (Araneae: Gnaphosidae) (PDF)

LG, Martin
DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5650
Re: Clubiona sp. vs. Harpactea rubicunda
« Antwort #3 am: 2019-01-26 14:05:35 »
Hallihallo,

Ich hab mal eine tote Harpactea neben einer toten tegnaria im Trichternetz gefunden, vermutlich konnte sie sich noch wehren.

Ansonsten hier:
https://forum.arages.de/index.php?topic=22006

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder