Autor Thema: Trochosa terricola?<=  (Gelesen 391 mal)

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 2802
Trochosa terricola?<=
« am: 2019-01-30 11:45:46 »
Stimmt meine Vermutung?
Erstes Foto Epigyne
Zweites Vulva

Ich schließe jetzt mal ruricola aus.

Gruß Jürgen
« Letzte Änderung: 2019-01-30 17:16:56 von Jürgen Guttenberger »

Carsten Wieczorrek

  • ***
  • Beiträge: 921
  • Köln
Re: Trochosa tericola?
« Antwort #1 am: 2019-01-30 11:57:31 »
Hallo,
zur Bestimmung kann ich zwar nichts beitragen, aber super Bilder! Gestackt?

Carsten

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 2802
Re: Trochosa tericola?
« Antwort #2 am: 2019-01-30 12:13:08 »
Servus Carsten,
ja gestackt, seit ich das Fotookular Olympus 125 FK 2,5x in den trinokularen Eingang des Mikroskopes eingebaut habe, stieg die Abbildungsqualität schlagartig an ;)

Die Vulva ist z.B. bei terricola noch nicht fotografisch im Wiki abgebildet.

Gruß Jürgen

Tobias Bauer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 572
Re: Trochosa terricola?
« Antwort #3 am: 2019-01-30 13:16:21 »
Jap, würde ich sagen. Weißt du auch warum? Sicherlich da schon reingeschaut:

https://wsc.nmbe.ch/reference/10220

 Fundort? Waldrand? Feuchte Wiese?

Tobias

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14581
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Trochosa terricola?
« Antwort #4 am: 2019-01-30 13:19:39 »
@Tobias: Das kannst Du auch direkt zu den Arachnol. Mitt. verlinken, wo man für den Zugriff keinen Account braucht: https://arages.de/user_upload/psb_publicationmanagement/pdf/AM31_01_07.pdf

Ich persönlich bestimme noch immer nur die Männchen; gerade bei der häufigsten Art, T. terricola, ist die Bestimmung der Weibchen doch gar nicht nötig.

Sollte der in dem Artikel genannte Bestimmungsschlüssel wirklich etwas taugen (wurde das überprüft?), könnte ihn ja mal jemand übersetzen und ins Wiki in den Trochosa-Artikel übertragen.

Martin
DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Tobias Bauer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 572
Re: Trochosa terricola?
« Antwort #5 am: 2019-01-30 13:24:52 »
Macht der Gewohnheit  ;D

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 2802
Re: Trochosa terricola?
« Antwort #6 am: 2019-01-30 17:16:34 »
Ich persönlich bestimme noch immer nur die Männchen; gerade bei der häufigsten Art, T. terricola, ist die Bestimmung der Weibchen doch gar nicht nötig.

Das finde ich nicht befriedigend, ich hab zwar auch ein Männchen dieser Art am selben Fundort gefunden, jedoch auch eines von Trochosa ruricola.
Was machst du, wenn du nur ein weibliches Tier zur Verfügung hast? Lässt du den Nachweis dann sausen?
Außerdem verfälscht das die Plausibilität im Atlas!

@ Tobias, ja genau dieser Paper habe ich mir vorab auch durchgelesen, darum auch meine konkrete Entscheidung gegen ruricola und für terricola. Finde schon, dass man die weiblichen Tiere dieser Arten hier gut trennen kann. Nur mit der Epigyne wäre mir es aber nicht möglich gewesen.

@ Martin, ja das sollte man schon mit ins Wiki aufnehmen, denn wenn man die Möglichkeit hat, die weiblichen Tiere mit der Vulvenstruktur zu trennen, warum sollte man es dann nicht machen? Es zeigt sich ja, dass hier die weiblichen Tiere mit Vorsicht behandelt wurden, sonst wäre hier ein Foto der Vulva vorhanden.

Grüße
Jürgen

Tobias Bauer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 572
Re: Trochosa terricola?<=
« Antwort #7 am: 2019-01-30 17:23:26 »
Ja, der Artikel taugt. ich habe damit schon hunderte Trochosa-Weibchen bestimmt, schlussendlich kann man die über den Artikel fast habituell unterscheiden (Arno kann das auch gut). Martin und Norbert sind außerdem keine dahergelaufenen Chaoten, sondern meiner Meinung nach sehr ordentliche Arachnologen.

Tobias

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14581
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Trochosa terricola?<=
« Antwort #8 am: 2019-01-31 02:19:59 »
Martin und Norbert sind außerdem keine dahergelaufenen Chaoten

Das hat ja niemand behauptet.

Möchte von Euch jemand den Schlüssel übersetzen? Ich habe leider keine Zeit dafür.

@Jürgen: Ich habe Weibchen immer nicht mitgenommen.

Martin
DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.