Autor Thema: Arachnologen in NRW eine Auffrischung  (Gelesen 751 mal)

Martin Kreuels

  • Beiträge: 48
  • Und man kommt doch wieder zu den Ursprüngen
    • AraDet - Arachnologischer Dienstleister
Arachnologen in NRW eine Auffrischung
« am: 2019-01-31 13:39:59 »
Arachnologen in NRW

In den letzten Jahren ist es still geworden in NRW. Aus diesem Grund möchte ich einen Versuch starten die Arachnologen aus Nordrhein-Westfalen wieder mehr miteinander zu vernetzen. Dies hat neben einem Austausch und einem Kennenlernen aber noch einen handfesten Grund. Die LANUV, unsere Landesbehörde für Naturschutz, hat mich gebeten für die kommende Rote Liste als Koordinator zu fungieren. Dazu möchte ich herausfinden, ob, wo und wer arachnologisch tätig war und wer Lust hat sich einzubringen.

In das LWL-Museum für Naturkunde in Münster möchte ich mittelfristig zu einem ersten Treffen für Interessierte einladen.

Welche Ziele gibt es:
a) Einen Austausch und eine Vernetzung zu erneuern.
b) Die Daten der Spinnen in NRW den Aktiven zugänglich zu machen.
c) Eine Datenbasis kritisch zu prüfen, ob eine Aktualisierung der bestehenden RL überhaupt Sinn macht. Sind Tendenzen aufgrund der neu erfassten Daten zu bestimmen? Reichen die Daten?
d) Durch das Museum einen Anlaufpunkt in NRW zu schaffen. Hier meine ich Hobbyarachnologen ebenso wie Universitätsangehörige oder andere Profis.
e) Einen aktuellen Bearbeitungsstand des Bundeslandes zu ermitteln.

Wer also Lust hat, ist herzlich eingeladen mir eine Mail zu senden, damit ich einen ersten Kontakt aufnehmen kann.

LWL-Museum für Naturkunde mit Planetarium
Dr. Martin Kreuels
Sentruper Str. 285
48161 Münster
Tel.: 0251/591-6120
E-Mail: Martin.Kreuels@lwl.org
Dr. Martin Kreuels
LWL Museum für Naturkunde Münster
kreuels@aradet.de

Tobias Bauer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 572
Re: Arachnologen in NRW eine Auffrischung
« Antwort #1 am: 2019-01-31 14:17:43 »
Hallo Martin,

ich würde gerne speziell im Bereich nichtheimische Arten mitarbeiten. Ich bzw. wir (absichtlich hier gepostet, einige Forenmitglieder waren die Sammler) haben in den letzten Jahren einige neue Nachweise aus NRW (auch für Deutschland) in diesem Bereich erbracht/publiziert, u.a. Paratrachelas maculatus und Steatoda nobilis aus Köln (letztere ist sicher etabliert, Artikel erscheint wahrscheinlich nächste Woche). Zudem haben Peter Jäger, Stephan Lauterbach und ich noch einige Daten aus dem städtischen Bereich gesammelt. Wir können uns gerne bezüglich dessen vernetzen.

Grüße,
Tobias

tobias.bauerätsmnk.de

p.s. wir kennen uns vom heiligen Meer 2011

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14581
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Arachnologen in NRW eine Auffrischung
« Antwort #2 am: 2019-02-02 04:03:55 »
In dieser Angelegenheit wäre ein kleiner Aufruf über den AraGes-Newsletter sicher hilfreich. Wende Dich bitte an Stefan Otto.

Ich freue mich sehr, dass Du Dich wieder den Achtbeinern zuwendest. Mit Dir hat ein versierter Experte gefehlt.

Martin
DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

John Osmani

  • ****
  • Beiträge: 2024
Re: Arachnologen in NRW eine Auffrischung
« Antwort #3 am: 2019-02-02 11:26:04 »
Grüss dich Martin!

Schön das du wieder aktiv bist! Deine Idee halte ich für sehr gut!

Vielleicht könnte man ein regelmäßiges Jahrestreffen mit Vorträgen etablieren.

Ich hätte auch schon einen Namen für das Kind:

"Westdeutscher Arachnologentag"

In Anlehnung an den "Westdeutschen Entomologentag" der schon seit Jahren immer Ende November in Düsseldorf/Aquazoo stattfindet.

Am besten wäre ein regelmäßiger Termin im Spätherbst mit einem Vortragspogramm.

LG John
« Letzte Änderung: 2019-02-02 15:01:14 von John Osmani »

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14581
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Arachnologen in NRW eine Auffrischung
« Antwort #4 am: 2019-02-04 08:46:38 »
Vielleicht könnte man ein regelmäßiges Jahrestreffen mit Vorträgen etablieren.

Ich hätte auch schon einen Namen für das Kind:

So ein Kind gabe es schon: Es hieß NOWARA (als Komplement zur SARA), aber die ist mangels Mitgliederstärke eingegangen. Was Du nun andenkst, hat einen noch kleineren Einzugsbereich.

Martin
DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Martin Kreuels

  • Beiträge: 48
  • Und man kommt doch wieder zu den Ursprüngen
    • AraDet - Arachnologischer Dienstleister
Re: Arachnologen in NRW eine Auffrischung
« Antwort #5 am: 2019-02-05 10:05:01 »
Moin zusammen,

schön, dass die ersten Rückmeldungen kommen.

@Martin: Eine Mitteilung auf die AraGes-Seite (Aktuelles) ist schon online, der Newsletter ist auch bestückt, Facebook ist bedient und hier steht auch ein Text, nebst meiner eigenen Seite. Warten wir es ab, was passiert. Viele werden es nicht werden und ob wir die Nowara, von der ich damals Mitbegründer war, wieder hochziehen, bleibt abzuwarten. Fangen wir erst einmal klein an und stellen die Menschen zusammen, die sich überhaupt beteiligen wollen. Das wäre schon mal ein erster Schritt.

John und Tobias nehme ich schon mal auf, wenn ihr einverstanden seit.

Gruß Martin

P.S. Ach so, streuen dürft ihr das auch!

Dr. Martin Kreuels
LWL Museum für Naturkunde Münster
kreuels@aradet.de

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14581
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Arachnologen in NRW eine Auffrischung
« Antwort #6 am: 2019-02-05 12:45:04 »
Für eine neue NOWARA reicht es nach meiner Einschätzung nicht. Olli Finch macht jetzt Fische (als Gutachter ist er noch für die AraGes tätig) und vom Rest der NOWARA habe ich nichts mehr gehört. Oskar Rohte war damals schon über 80 und hat sich damals schon von den Spinnen zurückgezogen – wahrscheinlich ist er inzwischen verstorben. Norbert Vogt macht hauptsächlich Bienen. Von den Übrigen habe ich seit Jahren gar nichts mehr gehört. Da ist kaum Potential, irgend etwas aufleben zu lassen.

Das Forum hier bietet mir ein Medium zum Austausch; ich brauche daher auch keine NOWARA. Der digitale Wandel bringt eben auch viele Vorteile. Für persönliche Kontakte veranstalten wir sporadisch Forums-Exkursionen. In NRW waren wir aber gerade zuletzt.

Ich selber bin mit Spinnenerfassung in Schleswig-Holstein und Hamburg mehr als nur gut ausgelastet und kann in NRW nicht mitmischen. Mal ganz abgesehen von der räumlichen Entfernung.

Martin
DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Martin Kreuels

  • Beiträge: 48
  • Und man kommt doch wieder zu den Ursprüngen
    • AraDet - Arachnologischer Dienstleister
Re: Arachnologen in NRW eine Auffrischung
« Antwort #7 am: 2019-02-05 13:35:52 »
Moin Martin,

warum so negativ, lass uns schauen. Als wir damals die Nowara gründeten waren wir zu 5. Daraus hat sich was entwickelt und wurde letztlich in die AraGes überführt. Sicherlich war es damals ein Hype auch mit dem was parallel lief, wie Horst Stern etc. Ich gehe heute nicht davon aus, dass wir eine schlagfertige Truppe von vielen Arachnologen zusammenbekommen. Die Zeiten sind vorbei. Leider. Nichtsdestotrotz haben wir mit der Landessammlung Spinnen in NRW am LWL-Museum einen Anlaufpunkt. Wer weiß, es ist ein Versuch.

Kommen wir überein, dass wir nach einem ersten Treffen, und auch da ist fraglich wie viele überhaupt Zeit haben, keine weiterführenden Erkenntnisse bekommen und die Datengrundlage so schlecht ist, dass an einer Neuauflage der RL nicht zu denken ist, dann bleibt immer noch der Anlaufpunkt für Studis oder andere, die Daten benötigen oder an der Sammlung arbeiten wollen. Mittlerweile haben wir 110.000 determinierte Tiere in der Sammlung und die Datenbank ist auch nicht so schlecht. Also ein wenig haben wir schon zu bieten. Das wäre die haptische Seite. Die andere Seite ist das Internet, das Forum etc. wo es die andere Seite des Austausches gibt. Beides arbeitet nicht gegeneinander, sondern kann sich ergänzen. Das ist gut und sinnvoll.

Die Zeiten haben sich geändert. Als wir damals anfingen, war das Internet noch in den Kinderschuhen, heute ist es das Mittel der Wahl. Dennoch halte ich manchmal einen direkten Austausch ebenso für sinnvoll. Ihr macht das über die Exkursionen. Der Spinnenkurs am Heiligen Meer läuft in diesem Jahr zum 14. mal und er ist jetzt schon gut gefüllt, obwohl er erst in der zweiten Hälfte stattfindet und mittlerweile sind auch die jungen Leute dabei, 15-16 Jahre. 80% der Leute im Kurs sind nicht in der AraGes oder haben jemals davon gehört, dennoch sitzen sie zu Hause und bestimmen Spinnen. Gerade die brauchen einen direkten Kontakt und den bieten wir. Neben den einschlägigen Arachnologen hier im Forum, die üblichen Verdächtigen, gibt es eine Gruppe, die nicht organisiert ist, die sind aber nicht unwichtig. Als Beispiel will ich nur Wolfgang Kairat aus dem Sauerland nennen. Er fotografiert heimische Spinnen in 3D in seiner Freizeit. Er hat ne riesige Liste von Arten, von denen viele bestimmbar sind, dessen Daten aber niemals irgendwo auftauchen würden, wenn er sich nicht gemeldet hätte. Dennoch sind die Daten zum Teil brauchbar.

Anfang Januar war ich bei Peter Jäger im Senckenbergmuseum, um mir die Sammlung anzusehen. Das ist ein Austausch, den wir über das Internet nur bedingt hinbekommen. Mehr wollen wir und können wir nicht bieten. Und dann gibt es die Seite des Museums, die den meisten verschlossen ist. Alle reden von Insektensterben und auch ich hatte an dem Artikel der Krefelder Entomologen mitgearbeitet. Die Grundlage für die Analyse sind aber wirklich alte Daten und altes Sammlungsmaterial. Das liegt bei uns und in anderen Museen und wartet auf die Auswertung. Erste Projekte, beispielsweise mit Kiel, sind bereits angestossen.

Also schaun wir doch einfach mal. Vielleicht ergibt sich nichts, vielleicht doch. Aber wenn es nicht versucht wird, wird immer der erste Fall eintreten. Mit meiner Stelle am Museum habe ich aber die Möglichkeit, einen Versuch zu starten.

Gruß Martin
Dr. Martin Kreuels
LWL Museum für Naturkunde Münster
kreuels@aradet.de

Stefan Kemmerich

  • Beiträge: 8
Re: Arachnologen in NRW eine Auffrischung
« Antwort #8 am: 2019-02-05 13:43:40 »
Hallo Martin,

eigentlich ein Interessantes Projekt! Ich bin zwar momentan arachnologisch in NRW weniger aktiv, könnte aber vielleicht einige Daten und Aufsammlungen beisteuern. Wäre das hilfreich?

Viele Grüße
Stefan

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14581
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Arachnologen in NRW eine Auffrischung
« Antwort #9 am: 2019-02-06 00:56:07 »
Erste Projekte, beispielsweise mit Kiel, sind bereits angestossen.

Kiel? Erzähl' mal. Ich bin Mitglied in der FöAG.

Zum Gesamtprojekt: Ich wollte nichts schlechtreden.

Martin
DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Martin Kreuels

  • Beiträge: 48
  • Und man kommt doch wieder zu den Ursprüngen
    • AraDet - Arachnologischer Dienstleister
Re: Arachnologen in NRW eine Auffrischung
« Antwort #10 am: 2019-02-06 13:35:43 »
Moin Stefan,
dann nehm ich dich erst mal in die Liste auf, ok?
Gruß Martin

Moin Martin,
in Kiel sitzt Prof. Michael Kuhlmann. Er hat die neue Professur am Museum für die Fabricius-Sammlung. Mit Michael, einem meiner besten Freunde, wir haben damals auf den gleichen Flächen promoviert, arbeiten wir (Museum Münster und ich) gerade ein Projekt aus, was altes Sammlungsmaterial aus Museen mit der aktuellen Insektendiskussion verbindet. Wir müssen noch ein paar interne Arbeiten abschließen, dann werden wir in die konkrete Umsetzung gehen. Deiner Nachfrage zu urteilen, scheinst du Interesse zu haben. Stimmts? Dann halte ich dich mal im Hinterkopf, ok?
Gruß Martin
Dr. Martin Kreuels
LWL Museum für Naturkunde Münster
kreuels@aradet.de

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14581
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Arachnologen in NRW eine Auffrischung
« Antwort #11 am: 2019-02-07 10:58:17 »
Deiner Nachfrage zu urteilen, scheinst du Interesse zu haben. Stimmts? Dann halte ich dich mal im Hinterkopf, ok?

Auf jeden Fall! Zum Museum in Kiel habe ich gar keine Connections. Momentan habe ich für ein paar Jahre Gast-Status am CeNak (Hamburg), bei Danilo in der Arachnologe. Ich helfe Daten für eine Rote Liste zu erfassen. Meine eigene Sammlung werde ich dort auch hinterlegen (die erste Fuhre morgen). Im Moment habe ich Attus rupicola von Bösenberg hier zur Begutachtung, die ich morgen wieder mit nach HH nehme.

Martin

BTW: Habe mich für dieses Jahr zum Spinnenkurs angemeldet. Dann können wir mal beim Bierchen plaudern.
DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Martin Kreuels

  • Beiträge: 48
  • Und man kommt doch wieder zu den Ursprüngen
    • AraDet - Arachnologischer Dienstleister
Re: Arachnologen in NRW eine Auffrischung
« Antwort #12 am: 2019-02-07 11:38:14 »
Wie cool ist das denn. Das wird ein lustiger Kurs. Von Heiner Terlutter ist die halbe Familie da. Meine Frau kommt mit ein Spitzenfotograf aus dem Sauerland ist dabei etc. Wir werden Spaß haben.

Gruß Martin
Dr. Martin Kreuels
LWL Museum für Naturkunde Münster
kreuels@aradet.de

John Osmani

  • ****
  • Beiträge: 2024
Re: Arachnologen in NRW eine Auffrischung
« Antwort #13 am: 2019-02-11 23:31:30 »


Hallo Martin!

Wenn es eine erfolgreiche jährliche Spinnentagung werden soll, sollte jedes Jahr ein gutes Vortragsporgramm organisiert sein-das zieht die Leute an.

Wenn man diesen "Westdeutschen Arachnologentag" an den Unis, Museen usw. publik macht wird es sicher viele Interessierte geben.

LG John

Martin Kreuels

  • Beiträge: 48
  • Und man kommt doch wieder zu den Ursprüngen
    • AraDet - Arachnologischer Dienstleister
Re: Arachnologen in NRW eine Auffrischung
« Antwort #14 am: 2019-02-12 09:11:29 »
Moin John,

zuerst einmal geht es darum, überhaupt ein Treffen zustande zu bringen. Danach schauen wir, was wir auf die Beine stellen können.

Gruß Martin
Dr. Martin Kreuels
LWL Museum für Naturkunde Münster
kreuels@aradet.de