Autor Thema: Mildes Dornfingerspinne  (Gelesen 154 mal)

Chris Bausch

  • **
  • Beiträge: 433
Mildes Dornfingerspinne
« am: 2019-02-03 11:43:20 »
Hallo miteinander,

ich leite euch hiermit auf Bitte einer Kollegin (die sich hier nicht anmelden kann) folgende Nachricht zu Mildes Dornfingerspinne weiter:

Zitat
Lieber Christoph,

jetzt habe ich die Mildes Dornfingerspinne immer noch im Einmachglas.

Frei lassen wollte ich sie nicht, da man die "bissigen" Einwanderer ja nicht unbedingt noch verbreiten sollte.
Töten wollte ich sie aber auch nicht.

Ich hab etwas Erdmaterial ins Glas getan und 2 tote Fliegen, die ich gefunden habe und Gespinste mit Motteneiern aus dem Vogelfutter in das Glas gegeben.
Ein lebendige Motte und tote Motten aus Mottenfallen habe ich ebenfalls an Futter angeboten.
Im Netz stand, dass man nichts über die Ernährungsgewohnheiten weiß.

Tagsüber sitzt die Spinne oben am Glasrand in ihrem Gespinst. Nachts finde ich sie mit der Taschenlampe unten.

Heute Morgen konnte ich feststellen, dass die eine tote Fliege und auch andere Stücke mit einem Gespinst überzogen sind.
Ich gehe also mal davon aus, dass die Fliege als Futter angenommen wurde.

Mein Problem ist aber, dass ich die Spinne gerne loswerden möchte.

Im Spinnenforum finde ich keine Kontaktadresse ohne mich zu registrieren.

Könntest du da mal anfragen?

Vielleicht kennst du auch andere Spezialisten, die an der Spinne interessiert wären?

Ich schreibe mal alle möglichen Leute an.

Viele Grüße aus Heidelberg,

Doro

Wolfgang Schlegel

  • **
  • Beiträge: 312
Re: Mildes Dornfingerspinne
« Antwort #1 am: 2019-02-03 15:19:34 »
   Hallo Kollegin und Chris,

im Raum Stuttgart ist diese Spinne im städtischen Bereich mit Gärten und Parkanlagen seit mindestens zehn Jahren so häufig, dass man sie als eingebürgert betrachten muss; das mit der Einwanderung ist nur noch von historischem Interesse. Nach den Meldungen hier im Forum dürfte es sich im gesamten mittleren und unteren Neckartal und auch am Rhein genauso verhalten, und vermutlich noch weit darüber hinaus. Aus dieser Sicht kann man die Spinne bedenkenlos freilassen. Die Art ist auch nicht durch besondere Aggressivität gegenüber Menschen oder dramatische Folgen ihres Bisses aufgefallen.

   Gruß aus Stuttgart
Nach stundenlangem Besinnen
Ähneln sich alle Spinnen.

Chris Bausch

  • **
  • Beiträge: 433
Re: Mildes Dornfingerspinne
« Antwort #2 am: 2019-02-03 15:42:57 »
Hallo Wolfgang,

herzlichen Dank für deine Rückmeldung, sicherlich auch im Namen von Doro!

Lieben Gruß,
Christoph