Autor Thema: Steatoda grossa? <=  (Gelesen 235 mal)

Viktoria Wegewitz

  • **
  • Beiträge: 322
Steatoda grossa? <=
« am: 2019-02-04 15:50:35 »
Hallo,

die hatte ich noch nicht - vorgestern gefangen in einer Berliner Badewanne, 5,5mm groß.

Erst habe ich den membranösen Konduktor für Verschmutzung/Sperma gehalten.

Gruß Viktoria
« Letzte Änderung: 2019-02-04 16:01:27 von Katja Duske »
Grüße Viktoria

As it wicked that way comes!

Viktoria Wegewitz

  • **
  • Beiträge: 322
Re: Steatoda grossa?
« Antwort #1 am: 2019-02-04 15:51:25 »
Palpe, diesmal ausnahmsweise die rechte:
Grüße Viktoria

As it wicked that way comes!

Tobias Bauer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 425
Re: Steatoda grossa?
« Antwort #2 am: 2019-02-04 15:57:18 »
Jap.

Tobias

Viktoria Wegewitz

  • **
  • Beiträge: 322
Re: Steatoda grossa?
« Antwort #3 am: 2019-02-04 16:00:46 »
Danke, Tobias!

Gruß Viktoria
Grüße Viktoria

As it wicked that way comes!

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14482
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Steatoda grossa? <=
« Antwort #4 am: 2019-02-05 00:20:59 »
BTW: Wie machst Du denn inzwischen Deine Fotos? Die sind ja jetzt ganz gut geworden. Nur wenig farblich Verschiebung.

Martin
DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Viktoria Wegewitz

  • **
  • Beiträge: 322
Re: Steatoda grossa? <=
« Antwort #5 am: 2019-02-05 05:18:34 »
Danke, Martin,  :)

Hardware ist immernoch
SZM-2 von Optika,
Microscope Adapter for Canon D-SLR with 2X Lens (A14CanonSLR) = US$79.99,
Canon 1300d.

In raw fotografiert, in tif umgewandelt
Zerene stacker,
Kleinere Anpassungen in Lr und PS.(unscharf maskieren und Tonwertkorrektur)

Gruß Viktoria
« Letzte Änderung: 2019-02-05 14:26:32 von Viktoria Wegewitz »
Grüße Viktoria

As it wicked that way comes!