Autor Thema: Lycosa hispanica?  (Gelesen 281 mal)

Wolfgang Langer

  • Beiträge: 20
Lycosa hispanica?
« am: 2019-02-19 21:52:24 »
Guten Abend,

liege ich damit richtig?

Daten: Spanien, Granada, bei Cáñar, 1000 m, 21.04.2018






Tobias Bauer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 476
Re: Lycosa hispanica?
« Antwort #1 am: 2019-02-22 13:55:48 »
Leider sind die großen Lycosiden extrem schlecht bearbeitet und warten auf eine Revision. Ich kann dir jedenfalls leider nicht weiterhelfen.

Wolfgang Langer

  • Beiträge: 20
Re: Lycosa hispanica?
« Antwort #2 am: 2019-02-22 14:25:38 »
Hallo Tobias,

selbst mir absolutem Spinnen-Ignoranten ist aufgefallen, dass auf verschiedenen Seiten im Netz die einzelnen Lycosa-Arten ganz unterschiedlich aussehen. Da scheint also ein gewisses Chaos zu herrschen...

Aber herzlichen Dank für deine Mühe, und viele Grüße
Wolfgang

Tobias Bauer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 476
Re: Lycosa hispanica?
« Antwort #3 am: 2019-02-22 14:31:14 »
Chaos ist noch untertrieben  :P

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14522
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Lycosa hispanica?
« Antwort #4 am: 2019-02-23 08:51:43 »
Von Bildersuche im Web kann ich nur abraten, weil bei den Suchmaschinen Bilder mit Stichworten auf den Webseiten (in die das jeweilige Bild eingebettet ist) verknüpft werden, die nicht unbedingt zu der jeweils dargestellten Spinne gehören. Wie so oft ist Webrecherche ohne ausreichend Hintergrundwissen heikel.

Martin
DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Wolfgang Langer

  • Beiträge: 20
Re: Lycosa hispanica?
« Antwort #5 am: 2019-02-24 11:36:11 »
Klar, das Problem kenne ich. Oft findet man beim Googeln aber auch genau die Spinne, die zum eigenen Foto passt, und wenn man dann diese Seite aufmacht, dann steht da "Spinne im Abendlicht" oder "Riesenspinne in unserer Ferienwohnung" oder irgend so was.