Autor Thema: Agyneta rurestris? <=  (Gelesen 277 mal)

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 2788
Agyneta rurestris? <=
« am: 2019-02-25 07:59:03 »
Servus,

gefunden am 22.02.2019 unter einem Blumentopf, Dorfrandlage Oberpfalz.



Durch Hoyers Medium bzw. WintergreenOil bekomme ich Strukturen zu sehen, die oft in den älteren Abbildungen (sei es nun Fotos oder Zeichnungen) nur schwer nachvollziebar sind.
Ersten beiden Übersichtsaufnahmen mit dem neuen Aufbau den ich bei Victoria vorgestellte habe und nicht mehr unterm Bino fotografiert.

Epigyne 1: 1 Stunden in WintergreenOil
Epigyne 2: 2,5 Stunden in Wintergreen Oil
Vulva 1: 3 Stunden in W....
Vulva 2: 18 Stunden in W....
Unterm Bino sieht man hier wesentlich mehr, das stacken "verschluckt" hier einiges an Strukturen

Stimmt meine Prognose?

Gruß Jürgen
« Letzte Änderung: 2019-02-27 00:29:44 von Katja Duske »

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14564
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Agyneta rurestris?
« Antwort #1 am: 2019-02-26 21:47:11 »
Bei einer unpräparierten Epigyne hätte ich vielleicht etwas diagnostizieren können...

Martin
DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Tobias Bauer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 538
Re: Agyneta rurestris?
« Antwort #2 am: 2019-02-26 22:41:48 »
Passt gut.

Tobias

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 2788
Re: Agyneta rurestris? <=
« Antwort #3 am: 2019-02-27 12:50:20 »
Danke Tobias für die Bestätigung.

Und hier noch eine Aufnahme von eben, die Epigyne lag jetzt die ganze Zeit in WintergreenOil, eine Verbesserung des Detailreichtums ist nicht mehr festzustellen. Die Lage dieser unteren runden Ausbuchtungen hat sich jedoch gegenüber den letzten Aufnahmen verändert.

Diese Aufname entstand nur mit seitlichem Auflicht (2 x Jansö), die anderen Aufnahmen im Durchlicht (LED-Panele im Kondensor eingeklemmt), was mich wiederum zum Grübeln bringt. Vielleicht sind meine technischen Methoden noch ausbaufähig, um noch mehr Details herauszuarbeiten? Mein Olympus Mikroskop ist eigentlich ein reines Auflichtmik. (falls Arnold vom Mikroskopieforum mitliest).
Ich verlinke jetzt mal auf die Wikiseite von Agyneta rurestris, um die vorhandenen Bildergebnisse zu zeigen.
http://wiki.arages.de/index.php?title=Agyneta_rurestris

Gruß Jürgen