Autor Thema: Kleiner Käfer mit grünen Deckflügeln => Oulema melanopus/duftschmidi  (Gelesen 593 mal)

Ulrich Kursawe

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1449
Hallo,

dieser kleine (ca. 5 mm KL) Käfer ist mir zufällig im Haus untergekommen.  Hat jemand eine Idee, zu welcher Familie der gehören könnte (Cantharidae?)?

Viele Grüße,  Uli
« Letzte Änderung: 2019-03-21 09:51:27 von Ulrich Kursawe »

Jürgen Peters

  • ****
  • Beiträge: 1573
    • Insektenfotos.de-Forum
Rothalsiges Getreidehähnchen
« Antwort #1 am: 2019-03-21 02:37:01 »
Hallo Ulrich,

dieser kleine (ca. 5 mm KL) Käfer ist mir zufällig im Haus untergekommen.

die hocken hier seit Februar auch zahlreich an Hauswänden und Baumstämmen.

Zitat
Hat jemand eine Idee, zu welcher Familie der gehören könnte (Cantharidae?)?

Nein, Chrysomelidae (Blattkäfer). Das ist Oulema melanopus oder duftschmidi. Diese beiden Spezies sind ähnlich häufig und am Foto nicht zu trennen.
Die Larven leben an Gräsern - eben auch Getreide, worauf der Name schon hindeutet.
Viele Grüße, Jürgen

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
      Borgholzhausen, Deutschland
 WWW: http://insektenfotos.de/forum
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14712
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Kleiner Käfer mit grünen Deckflügeln
« Antwort #2 am: 2019-03-21 07:57:17 »
Klingt lecker!
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Ulrich Kursawe

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1449
Re: Kleiner Käfer mit grünen Deckflügeln
« Antwort #3 am: 2019-03-21 09:50:47 »
Hallo Jürgen,

vielen Dank für die Bestimmung. Ich hätte gar nicht erwartet, dass man den so gut eingrenzen kann, Er sah eigentlich aus wie ein kleiner "Allerweltskäfer".

Viele Grüße, Uli

Jürgen Peters

  • ****
  • Beiträge: 1573
    • Insektenfotos.de-Forum
Hallo nochmal,

ja, das sind wirklich Allerweltskäfer. Nachdem das Wetter jetzt drei Wochen lang nicht so gut war, saßen heute wieder jede Menge an Hauswänden und Baumstämmen. Einige waren fleißig mit der Fortpflanzung beschäftigt.

Und erstmals dieses Jahr tauchten auch die einfarbig blaugrünen, nicht ganz so häufigen Verwandten, Oulema gallaeciana auf.
Viele Grüße, Jürgen

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
      Borgholzhausen, Deutschland
 WWW: http://insektenfotos.de/forum
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=