Autor Thema: Theridion boesenbergi mit Schlupfwespenlarve  (Gelesen 365 mal)

Hans-Juergen Thorns

  • **
  • Beiträge: 313
Theridion boesenbergi mit Schlupfwespenlarve
« am: 2019-03-28 16:41:40 »
Hallo,
von den aus Fichten  geklopften Theridion boesenbergi waren einige juvenile (hier 0,9 mm!!!) mit Schlupfwespen-Larven besetzt. Ich weiss noch gar nicht, wie ich die so weit anfüttern kann, dass die Wespenlarve sich entwickeln kann. Ich hoffe, dass ich in den nächsten Tagen Blattläuse finde. Die sind ja meist "Lebend gebährend" und die Neugeborenen hätten die passende Grösse....................
VG Hans-Jürgen

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5801
Re: Theridion boesenbergi mit Schlupfwespenlarve
« Antwort #1 am: 2019-03-28 17:51:20 »
falls das hilft:

an den Knospen der Gewöhnlichen traubenkirsche sind schon Mini-Läuse dran.

Viel Erfolg!!!

Lg,
jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 2887
Re: Theridion boesenbergi mit Schlupfwespenlarve
« Antwort #2 am: 2019-03-30 11:34:51 »
Gratulation zum Fund!

Kleinlinys frisst die mit Sicherheit auch.

Gruß Jürgen

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2535
  • neue E-Mailaddresse
Re: Theridion boesenbergi mit Schlupfwespenlarve
« Antwort #3 am: 2019-03-30 12:50:31 »
Theridion lassen sich gut halten. Ich habe aus unterschiedlichen Gründen 10+ Exemplare. Bei mir sind es Empoasca-Cicadelliden, aus denen die Hauptnahrung der Kleineren besteht. Größere wie T. melanurum können sogar Fliegenmaden überwältigen. Es ist aber sicher, dass allerlei kleine fliegende Insekten überwältigt werden können
Simeon