Autor Thema: Harpactea rubicunda, weibl.? <=  (Gelesen 120 mal)

Ulrich Kursawe

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1307
Harpactea rubicunda, weibl.? <=
« am: 2019-04-07 16:37:58 »
 Hallo,

ich habe dieses Harpactea-Weibchen (?) unter einer Steinplatte an unserer Hauswand gefunden. Ich würde vermuten, es handelt sich um H. rubicunda, allerdings waren auf den ersten Blick keine Stacheln auf den Coxae IV zu finden. Unter dem Mikroskop meine ich dann aber doch 1-2 Stacheln auf jeder Coxa erkennen zu können, obwohl es nicht leicht war, das Vieh zu bewegen, diese herzuzeigen. 100%ig sicher bin ich mir aber nicht, daher frage ich lieber noch mal nach.

Viele Grüße, Uli

Fundort:  München-West, an der Hauswand unter Steinplatten
Koordinaten: 48.153742, 11.420295 ( 48°09'13.5"Nord 11°25'13.1"Ost )
Datum:  7.4.2019
KL:  ca. 9 mm


« Letzte Änderung: 2019-04-08 16:41:38 von Katja Duske »

Tobias Bauer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 423
Re: Harpactea rubicunda, weibl.?
« Antwort #1 am: 2019-04-08 14:08:34 »
Passt, außer es ist jetzt noch eine Art der Gattung eingewandert, die genauso aussieht.  :P

Ulrich Kursawe

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1307
Re: Harpactea rubicunda, weibl.? <=
« Antwort #2 am: 2019-04-08 19:18:46 »
Vielen Dank Tobias!

Gab es da denn kürzlich neu eingewanderte Arten, oder spielst Du auf etwas anderes an?

Viele Grüße, Uli

Tobias Bauer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 423
Re: Harpactea rubicunda, weibl.? <=
« Antwort #3 am: 2019-04-08 21:33:12 »
Ne, gibt es aktuell wirklich nicht. Bei den Dysderiden gibt es aber immer wieder mal Überraschungen, z.B. Arten die sich plötzlich als drei Arten entpuppen, z.B. Dysdera ninnii.

Tobias