Autor Thema: Tmarus piger? =>Tmarus sp. und Tmarus piger (zweites Exemplar)  (Gelesen 342 mal)

Eckhart Derschmidt

  • ****
  • Beiträge: 1202
    • Meine Spinnenfotos auf pbase
Gefunden am 4.5. in der Lobau (Augebiet bei Wien) in lichtem Laubwald. Inzwischen bin ich mir eh schon ziemlich sicher, dass es sic um o.a. Art handelt, aber ich habe einige Zeit gebraucht, um es als Thomisidae zu identifizieren, noch dazu ist das im Bellmann abgebildete Exemplar farblich völlig verschieden, nämlich fast musterlos braun.
LG, Eckhart
« Letzte Änderung: 2019-07-17 20:25:32 von Katja Duske »

Tobias Bauer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 576
Re: Tmarus piger?
« Antwort #1 am: 2019-05-05 22:30:12 »
Könnte auch Tmarus stellio sein, die Art ist von den Auen am Roßkopfarm bekannt (was sind das? 50 km von Wien? Jäger 1995), und durch deren Seltenheit ist kaum etwas über die Variation bekannt. Daher würde ich aufgrund des Fundortes sogar eher mal von dieser Art ausgehen.

Tobias

Eckhart Derschmidt

  • ****
  • Beiträge: 1202
    • Meine Spinnenfotos auf pbase
Re: Tmarus piger?
« Antwort #2 am: 2019-05-05 23:43:50 »
Oh Mist, dann hätte ich sie wohl besser eingesammelt...
Der Rosskopfarm bei Stopfenreuth ist übrigens höchstens 30 km vom Fundort entfernt.
Dass ich sei gefunden habe, war reiner Zufall. Ich hatte eine Tetragnatha fotografiert, und die Tmarus saß auf einem Halm, an dem deren Netz befestigt war, so ist sie mir aufgefallen. Wenn sie so sitzt, wie auf dem dritten Bild (welches eigentlich das erste war), hat man sonst kaum eine Chance, sie zu entdecken.
LG, Eckhart

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2361
  • neue E-Mailaddresse
Re: Tmarus piger?
« Antwort #3 am: 2019-05-06 01:36:14 »
Ich habe bisher nur T.stellio getroffen und so einen weiß gezeichneten kenne ich nicht (was aber nichts heißt). Auf der anderen Seite habe ich Tmarus von Orten gesehen, wo ich bestätigte stellio habe, direkt auf Wasservegetation sitzen. Es wäre allerdings gut, dass ich so einen überprüfe. Die waren allerdings am Ort nicht selten, also es besteht auch Hoffung für Eckhart, dass er weitere Exemplare findet
Simeon

Tobias Bauer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 576
Re: Tmarus piger?
« Antwort #4 am: 2019-05-06 09:21:39 »
Jetzt weißt du jedenfalls, dass du Tmarus immer mitnehmen musst  :P

Eckhart Derschmidt

  • ****
  • Beiträge: 1202
    • Meine Spinnenfotos auf pbase
Re: Tmarus piger? ->Tmarus sp. (möglicherweise T. stellio)
« Antwort #5 am: 2019-05-12 23:44:54 »
Ich war heute (bei ziemlich unwirtlichen Wetterbedingungen) noch einmal in der Lobau in der Gegend, wo ich letzte Woche obiges Exemplar gefunden hatte. Ich habe tatsächlich noch einige Tmarus gefunden, so kontrastreich wie das letztwöchige Exemplar war aber keine. Eine habe ich mitgenommen (die auf den ersten beiden Bildern). Tobias, hättest du Interesse?
LG, Eckhart

Tobias Bauer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 576
Re: Tmarus piger? ->Tmarus sp. (möglicherweise T. stellio)
« Antwort #6 am: 2019-05-13 00:25:25 »
Ja, ich mache dann auch Aufnahmen, wenn es stellio ist. So oder so kommt sie in die Datenbank.

Danke!
Tobias

Eckhart Derschmidt

  • ****
  • Beiträge: 1202
    • Meine Spinnenfotos auf pbase
Re: Tmarus piger? ->Tmarus sp. (möglicherweise T. stellio)
« Antwort #7 am: 2019-05-13 00:43:03 »
OK, werde sie dir morgen schicken.
LG, Eckhart

Tobias Bauer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 576
Re: Tmarus piger? ->Tmarus sp. (möglicherweise T. stellio)
« Antwort #8 am: 2019-07-17 16:17:52 »
So, das Tier ist verstorben. Es ist eindeutig Tmarus piger, nicht T. stellio. Das ist trotzdem super, denn wir haben nur ein reifes Weibchen aus Frankreich in der Sammlung. Die werden einfach nicht so häufig gesammelt, und in Ö sollte die Nachweisdichte auch nicht so extrem hoch sein.

Tobias

Eckhart Derschmidt

  • ****
  • Beiträge: 1202
    • Meine Spinnenfotos auf pbase
Vielen Dank für die Bestimmung!
LG, Eckhart