Autor Thema: Fehlbestimmung?  (Gelesen 168 mal)

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4736
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Fehlbestimmung?
« am: 2019-05-16 22:42:04 »
Gerade ist mir folgendes aufgefallen: https://wiki.arages.de/index.php?title=Datei:Neottiura_bimaculata_w_do_3.5mm_Waldrand_Eschlkam,Bayr.Wald_IAltmann.jpg

Das kann doch keine N. bimaculata sein! Mit so einem hellen Prosoma, dem dünnen Mittelstrich darauf, den angedeuteten Punkten am Opisthosoma, ist das für mich eher eine halbwüchsige Enoplognatha ovata/latimana.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14569
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Fehlbestimmung?
« Antwort #1 am: 2019-05-16 22:57:09 »
Juvenile E. ovata/latimana sind meiner Erfahrung nach gelblich mit dunklen Punkten. Was spricht gegen Neottiura bimaculata? Der Prosoma-Strich?

Martin
DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Wolfgang Schlegel

  • **
  • Beiträge: 337
Re: Fehlbestimmung?
« Antwort #2 am: 2019-05-17 00:35:57 »
Ich nehme an, die Lateralansicht zeigt dasselbe Tier, und da meint man eine Epigyne zu erkennen. Enoplognatha l./o. habe ich reichlich gesehen, aber nie mit brauner Färbung. Eine Neottiura bimaculata, die genau so ausgesehen hätte, ist mir allerdings auch noch nicht begegnet.

   Wolfgang
Nach stundenlangem Besinnen
Ähneln sich alle Spinnen.

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1782
Re: Fehlbestimmung?
« Antwort #3 am: 2019-05-17 07:49:13 »
Hallo zusammen,
Die beiden Aufnahmen stammen vom selben Tier: https://forum.arages.de/index.php?topic=15264.0
Beste Grüße,
Rainer

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14569
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Fehlbestimmung?
« Antwort #4 am: 2019-05-17 08:53:07 »
Wie sind denn nun die Prognosen? Wir haben ja leider nur sehr wenige Fotos dieser Art; kommt so ein Prosomastrich vor oder nicht. Das Epigynenfoto gibt ja leider nicht viel her, außer dass es N. bimaculata sein könnte. Die Färbung ist in meinen Augen nicht stark kontraindizierend.

Martin
DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2277
Re: Fehlbestimmung?
« Antwort #5 am: 2019-05-17 12:04:24 »
Die Protrusion der Epigyne spricht für N.bimaculata, und es ist unwahrscheinlich, dass sich Gromov vertan hat. Bei Pierre sieht man ein Weibchen mit ähnlichem Cephalothorax (die helle, pellucida-Form?)
Simeon