Autor Thema: Tetragnatha extensa ♂, subadult ? => T. pinicola ♂  (Gelesen 264 mal)

Ulrich Kursawe

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1417
Hallo,

dieses subadulte Tetragnatha-Männchen habe ich gestern im Garten mit dem Streifkescher eingesammelt. Es ist deutlich größer, als das andere Männchen und hat auch eine andere Sternum-Zeichnung (soweit man das erkennen kann). Daher würde ich auf T. extensa tippen, vielleicht reicht es ja wenigstens für ein "cf.".

Viele Grüße, Uli

Fundort:  München-West, hohes Gras im Garten
Koordinaten: 48.153742, 11.420295 ( 48°09'13.5"Nord 11°25'13.1"Ost )
Datum:  30.5.2019
KL:  ca. 5-6 mm
« Letzte Änderung: 2019-06-14 20:01:55 von Ulrich Kursawe »

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2352
  • neue E-Mailaddresse
Re: Tetragnatha extensa ♂, subadult ?
« Antwort #1 am: 2019-05-31 12:56:11 »
Denke ich nicht. Eher wieder pinicola. Am besten großziehen (mit Mücken und anderen Kleindipteren geht das einfach, nur hydratieren)
Simeon

Ulrich Kursawe

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1417
Re: Tetragnatha extensa ♂, subadult ?
« Antwort #2 am: 2019-05-31 13:32:56 »
Hallo Simeon,

ich versuche mal ihn bis zur Reifehäutung durchzubringen. Dann sehen wir vielleicht mehr.

Vielen Dank und viele Grüße, Uli

Ulrich Kursawe

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1417
Re: Tetragnatha extensa ♂, subadult ?
« Antwort #3 am: 2019-06-13 19:09:18 »
Hallo,

er hat sich nun relativ schnell gehäutet und ich denke, Simeon hat Recht, es ist tatsächlich auch T. pinicola (Sternum etc.). Passt das?

Noch eine Frage am Rande: Ich finde die Chelizerenbezahnung sehr eindrucksvoll, gibt es dabei auch artspezifische Unterschiede?

Viele Grüße, Uli

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2352
  • neue E-Mailaddresse
Re: Tetragnatha extensa ♂, subadult ?
« Antwort #4 am: 2019-06-13 19:28:05 »
Ich bin mir nicht sicher, da die Palpenkonduktore nicht von der kanonischen retrolateralen Position sichtbar sind, tendiere aber noch zu dieser Art

Zu den Cheliceren: montana und intermedia haben einen dorsalen "Buckel" neben der großen Apophyse, nigrita sogar einen Zahn. Ansonsten variert die Chelicerenlänge in positiver Korrelation mit der KL (bei beiden Geschlechtern)

Ulrich Kursawe

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1417
Re: Tetragnatha extensa ♂, subadult ?
« Antwort #5 am: 2019-06-13 20:03:25 »
Hallo Simeon,

danke für deine Einschätzung. Ich werde natürlich noch Palpenaufnahmen nachliefern, wenn das nötig ist. Zur Chelizerenbezahnung habe ich inzwischen auf Pierre's Seite interessante Vergleichstafeln gefunden, insbesondere diese: https://arachno.piwigo.com/picture?/28972/category/1929-tetragnatha_planches_comp.

Wenn ich das mal mit meinen Bilder vergleiche, spricht wiederum alles für T. pinicola:

Tetragnatha_pinicola_1b.jpg
*Tetragnatha_pinicola_1b.jpg (18.16 KB . 133x217 - angeschaut 90 Mal)

Die grün eingekreiste Zacke scheint bei den anderen infrage kommenden Arten oben gegabelt zu sein.

Viele Grüße, Uli

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2352
  • neue E-Mailaddresse
Re: Tetragnatha extensa ♂, subadult ?
« Antwort #6 am: 2019-06-13 20:31:16 »
Das ist die "Hauptapophyse"; ich denke, ihre Spitze variiert etwas, ohne sicher zu sein

Ulrich Kursawe

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1417
Re: Tetragnatha extensa ♂, subadult ?
« Antwort #7 am: 2019-06-14 13:08:42 »
Hallo,

mir ist jetzt nicht ganz klar, weiches wohl die "kanonische retrolaterale Position" sein könnte, daher habe ich es mal mit der "Schrotschuss"-Methode probiert, in der Hoffnung das sie zumindest ungefähr dabei ist:

Tetragnatha_pinicola_6.jpg
*Tetragnatha_pinicola_6.jpg (200.92 KB . 750x800 - angeschaut 82 Mal)

Falls das noch nicht reicht, kann ich noch ein paar Versuche nachreichen  ;).

Viele Grüße, Uli

PS: Habe noch eine Ansicht angehängt, auf der die Konduktorspitze ganz gut zu erkennen ist.

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4754
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: Tetragnatha extensa ♂, subadult ?
« Antwort #8 am: 2019-06-14 15:29:20 »
Dieser Pedipalpus scheint beschädigt oder missgebildet zu sein. Probier mal den anderen.

Pierre Oger

  • ***
  • Beiträge: 771
    • Arachno site
Re: Tetragnatha extensa ♂, subadult ?
« Antwort #9 am: 2019-06-14 18:05:27 »
Concerning me, no problem at all to validate T. pinicola...
The size, the yellow band on the sternum and the chelicera go in this way.

Ulrich Kursawe

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1417
Re: Tetragnatha extensa ♂, subadult ?
« Antwort #10 am: 2019-06-14 20:00:11 »
Thank you Pierre, for the confirmation. But Michael is correct, the two palps differ significantly. One could have expected this from the frontal view, but I didn't look close enough. Just for the sake of completeness and since I made the pictures anyway, I have added a few views of the intact palp.

Thanks everybody and greetings, Uli

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2352
  • neue E-Mailaddresse
Re: Tetragnatha extensa ♂, subadult ? => T. pinicola ♂
« Antwort #11 am: 2019-06-15 14:01:48 »
Indeed, the tongue-shaped tip of the conductor is visible (from the attached view of the damaged palp as well) as opposed to a fishtail one in extensa :)