Autor Thema: Milben an Trox scaber => cf. Macrocheles penicilliger  (Gelesen 988 mal)

Ingrid Altmann

  • **
  • Beiträge: 389
    • Golddistel
Hallo,
an 26.5.19 hatte ich diesen Trox scaber am Leuchtturm (Furth im Wald, Bayerischer Wald, eigener Garten) der zwei winzige Milben mittrug.
Bei meinen laienhaften Recherchen kam ich auf Polyaspis patavinus die laut der Arbeit: "Zur Kenntnis phoretischer Milben und ihrer Tragwirte in Österreich" auch schon auf Trox scaber gefunden wurden.
Leider findet man im Netz sehr wenig zu dieser Art. Oder hätte jemand hier einen besseren Vorschlag?

Herzliche Grüße
Ingrid
« Letzte Änderung: 2019-09-26 15:35:16 von Katja Duske »

Sylvia Voss

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 5115
Re: Milben an Trox scaber
« Antwort #1 am: 2019-09-20 22:41:53 »
Servus Ingrid
Leider gucke ich hier nicht so oft rein, war heute eher ein Zufall, dass ich das gelesen habe...
Ich habe ja auch schon viel zu phoretischen Milben gelesen aber diese sind mir draussen selber noch nicht begegnet... guck mal z.B. hier, da kann man auch Kontakt hin aufnehmen : https://macromite.wordpress.com/2009/05/   .... Kalender ? Ich kann Die Fotoqualität  aber so nicht beurteilen ...
LG
Sylvia

Ingrid Altmann

  • **
  • Beiträge: 389
    • Golddistel
Re: Milben an Trox scaber
« Antwort #2 am: 2019-09-21 15:26:41 »
Hallo Sylvia,
herzlichen Dank für den Link!
Ich melde mich demnächst per Mail bei Dir!  :)

Liebe Grüße
Ingrid

Ingrid Altmann

  • **
  • Beiträge: 389
    • Golddistel
Re: Milben an Trox scaber
« Antwort #3 am: 2019-09-26 14:37:01 »
Liebe Sylvia,
ich habe nun mit Dave Walter Kontakt aufgenommen. Der vermutete die Gattung Macrocheles, eventuell M. penicilliger, verwies mich aber an Peter Masan, Slowakei.
Auch dieser sieht in den beiden Milben Macrocheles penicilliger, aber mit Vorbehalt. Zur sicheren Bestimmung bräuchte man das Präparat.

Liebe Grüße
Ingrid

Christine Laumann

  • *
  • Beiträge: 91
Re: Milben an Trox scaber => cf. Macrocheles penicilliger
« Antwort #4 am: 2019-10-13 10:01:09 »
Hallo zusammen,
meine Bilder sind nicht so scharf, aber ich denke, ich habe die gleichen Milben an Aphodius contaminatus gefunden!
Die Milbe hing am Bein vom Käfer, und der fühlte sich eindeutig gestört.
VG Christine

Sylvia Voss

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 5115
Re: Milben an Trox scaber => cf. Macrocheles penicilliger
« Antwort #5 am: 2019-11-29 17:46:27 »
Hallo Christine
Mit der Milbenbestimmung ist das so eine Sache... die meisten phoretischen Milben sind auf ganz spezielle Träger und deren Lebensablauf eingestellt, also zum Teil sogar extrem spezialisiert : siehe auch hier => https://forum.arages.de/index.php?topic=23247.msg140954#msg140954

Dein Käfer scheint mir zu den Laufkäfern zu gehören und welche Milben- Art es ist kann ich Dir leider nicht sagen.

Gut wäre es allerdings, wenn Du Deine Fotos und den Text nochmal extra hier postest, weil die Milben am Trox scaber sind schon so weit es am Foto ging von Spezialisten bestimmt worden und hier als "eingeordnet" gekennzeichnet und in solche Threads guckt eigentlich nachträglich kaum jemand rein, und wenn jemand tatsächlich Deine Milben bestimmen kann, dann findest Du sie unter dem anderen Betreff "Milben an Trox scaber" nie mehr wieder...
Beim Käfer könntest Du versuchen unter kerbtier.de nachzufragen und dort kann Dir vielleicht sogar schon jemand weiterhelfen, wenn man zu Deiner Käferart die phoretische Milbenart schon kennt...
LG
Sylvia

Christine Laumann

  • *
  • Beiträge: 91
Re: Milben an Trox scaber => cf. Macrocheles penicilliger
« Antwort #6 am: 2019-11-29 19:03:14 »
Hallo Sylvia,
das ist ja ein interessanter Artikel über den Totengräber!
Jetzt weiß ich endlich, warum der immer Milben mit sich rumschleppt.
Hatte mich schon irgendwie gestört, daß ich nie ein Foto ohne Milben von ihm machen konnte.  ;)

Den Käfer kenne  ich übrigens schon, das ist Aphodius contaminatus.

LG Christine

Sylvia Voss

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 5115
Re: Milben an Trox scaber => cf. Macrocheles penicilliger
« Antwort #7 am: 2019-11-29 22:10:02 »
Hallo Christine
Ja, das hatte ich auch gelesen, den Namen des Käfers und deshalb nochmal meinen Beitrag editiert aber leider vergessen auf das Absenden zu drücken ;-)

Trotzdem, trenne doch bitte Deine Frage mit den Milben an Aphodius contaminatus hier ab... (am besten Neuen Thread aufmachen und alles reinkopieren ... nur falls man das mal nachverfolgen möchte...

Und vielleicht magst Du Deine Fotos mit der Frage auch an die (nicht hier im Forum tätigen wissenschaftlichen) Experten Dave Walter oder Peter Masan schicken ?
LG
Sylvia