Autor Thema: When the hunter becomes the hunted  (Gelesen 311 mal)

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2513
  • neue E-Mailaddresse
When the hunter becomes the hunted
« am: 2019-06-23 15:48:01 »
Gestern Nacht sah ich im Garten eine weibliche Platnickina tincta auf ca. 1,80 m Höhe hängen. Wie üblich für die Art hatte diese eine Spinnenbeute. Bei näherer Inspektion erwies sich die Beute allerdings nicht als Theridion, wie ich erwartete, sondern als eine anscheinend erwachsene Ero aphana, die ja nicht ohne Grund den Namen "Spinnenfresser" trägt. Interressant, wie es dazu gekommen ist - Ero soll angeblich schnell reagieren, wenn es die Opferspinne schon angelockt hat. Allerdings hat die Platnickina längere Beine und somit einen Distanzvorteil zB beim Seidewerfen. Es ist natürlich nicht auszuschließen, dass die Ero einfach am "bigger fish" vorbeigegangen war und somit "überrascht" wurde.

Die Fotos wurden leider viel zu dunkel

Simeon

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5785
Re: When the hunter becomes the hunted
« Antwort #1 am: 2019-06-26 22:50:26 »
hm, dass Platnickina tincta öfter Spinnen frisst, ist mir noch nie aufgefallen!

Roman hatte hier öfter schon verstümmelte Eros gezeigt, die sich bei Steatoda bipunctata verschätzt hatten.

Lg,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2513
  • neue E-Mailaddresse
Re: When the hunter becomes the hunted
« Antwort #2 am: 2019-06-26 23:04:31 »
Ja, Steatoda sind so richtige Bestien. Meiner ersten Ero aphana hatte ich eine junge Steatoda triangulosa gegeben und das Ergebnis war eben das Gleiche.

Zu Platnickina: ich habe die mehrmals mit größerer Spinnenbeute beobachtet (Holocnemus pluchei; Jungtiere mit Allagelena-Jungtieren), auch mit Theridiiden-Beute denke ich. In der britischen Facebook-Gruppe berichten einige Leute ähnliche Ereignisse, darunter auch schiefgelaufene Ero-Fütterungen mit jungen Platnickina

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2513
  • neue E-Mailaddresse
Re: When the hunter becomes the hunted
« Antwort #3 am: 2019-07-01 18:41:33 »
Von heute: die Art mit Enoplognatha ovata als Beute (leider nur ein schlechtes Handybild)