Autor Thema: kleine Spinne aus hohem Gras gekeschert => Pisaura mirabilis  (Gelesen 212 mal)

Ira Orlicek

  • ****
  • Beiträge: 1125
Hallo!

Grein/OÖ, ungemähte Wiese (Obstgarten), 10.7.2019 - ca. 3mm

LG Ira
« Letzte Änderung: 2019-07-11 00:03:08 von Katja Duske »

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2468
  • neue E-Mailaddresse
Re: kleine Spinne aus hohem Gras gekeschert
« Antwort #1 am: 2019-07-10 20:26:40 »
Ach, die mag ich, wenn sie zur Bestimmung gezeigt werden. Die sind eigentlich gut bekannt und werden im nächsten Frühling reif, wobei sie groß werden. Das ist noch ein kleines Jungtier der Art. Beachte den Streifen am Carapax, das spitz zulaufende Abdomen, das Folium auf dem Abdomen...
Simeon

Ira Orlicek

  • ****
  • Beiträge: 1125
Re: kleine Spinne aus hohem Gras gekeschert
« Antwort #2 am: 2019-07-10 22:44:14 »
Leider hilft mir Deine Antwort nicht wirklich weiter und weil das so ist kann ich auch im WIKI nicht sinnvoll suchen. Ich habe es in meinem Spinnen-Buch versucht, könnte es Tegenaria ferruginea sein?

LG Ira

Ulrich Kursawe

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1432
Re: kleine Spinne aus hohem Gras gekeschert
« Antwort #3 am: 2019-07-10 23:02:59 »
Hallo Ira,

nein, aber ausgewachsene Damen der Art nehmen gerne Brautgeschenke an ...  ;)

Viele Grüße, Uli

Ira Orlicek

  • ****
  • Beiträge: 1125
Re: kleine Spinne aus hohem Gras gekeschert
« Antwort #4 am: 2019-07-10 23:41:51 »
Habe 'Brautgeschenk' und 'Spinne' auf Google eingegeben und bin auf Listspinne gestoßen, dann noch im WIKI nachgeschaut und jetzt bin ich doch ziemlich sicher: Pisaura mirabilis.

LG Ira

Sylvia Voss

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 5082
Re: kleine Spinne aus hohem Gras gekeschert
« Antwort #5 am: 2019-07-10 23:46:55 »
 :)
Genau die ist es. Und weil Du es selber herausgefunden hast, wirst Du es immer erinnern...
LG
Sylvia

Viktoria Wegewitz

  • **
  • Beiträge: 469
Re: kleine Spinne aus hohem Gras gekeschert
« Antwort #6 am: 2019-07-11 00:06:13 »
Hallo Ira,

ich finde es ganz toll, dass du das so rausgefunden hast. Es ist so etwas komplett anderes, ein Foto vom Habitus zu haben und dann die Art zu bestimmen. Wie geht man da am besten vor? Ich habe ja oft eine Spinne unterm Binokular und kann versuchen, sie anhand von Bestimmungsschlüsseln zu identifizieren. Wenn ich Glück habe, habe ich noch eine Pedipalpe oder Epigyne und kann danach suchen. Das ist auch oft schwierig, doch eine komplett andere Welt.
Grüße Viktoria

Nach der Spinne ist vor der Spinne!

Ira Orlicek

  • ****
  • Beiträge: 1125
Re: kleine Spinne aus hohem Gras gekeschert => Pisaura mirabilis
« Antwort #7 am: 2019-07-11 00:23:18 »
Danke Allerseits.

LG Ira