Autor Thema: Braune Spinne mit großem Körper, Fundort Wald => Xysticus sp.  (Gelesen 81 mal)

Matthias Hadlich

  • Beiträge: 2
Hallo zusammen,

ich habe auf einer Wanderung in der Nähe von Ettlingen mit auf dem kiesigen Weg eine mir unbekannte braune Spinne? gefunden.
Auf eigene Faust konnte ich sie nicht bestimmen und würde mich dementsprechend über jede Hilfe freuen :)

Fundort: Auf einer kiesigen Weg im Wald bei Ettlingen (Karlsruhe)
Größe: Ich vermute insgesamt so 1-2cm, Körper ist bestimmt 5mm lang gewesen
Sonstiges: Auffällige Einkerbung am Körper relativ nah am Kopf, ich weis aber nicht ob das relevant ist
Bild:

Danke und viele Grüße,
Matthias


Ps: Leider kenne ich mich mit der Erkennung von Spinnen überhaupt nicht aus. Falls es Rückfragen gibt versuche ich aber gerne diese zu beantworten.
« Letzte Änderung: 2019-07-11 12:26:42 von Katja Duske »

Tobias Bauer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 538
Re: Braune Spinne mit großem Körper, Fundort Wald
« Antwort #1 am: 2019-07-11 10:32:55 »
Hallo und willkommen,

Xysticus (Krabbenspinnen) steht auf jeden Fall fest, für mich sieht das nach Xysticus luctator aus, die ist um Karlsruhe herum auch nachgewiesen.

Wo war das denn genau? Eventuell würd ich mal vorbeifahren, die Art ist eher selten.

http://wiki.arages.de/index.php?title=Xysticus_luctator

Tobias

Matthias Hadlich

  • Beiträge: 2
Ja, das sieht schonmal richtig gut aus.

Ich schicke einfach die Google Maps location, denke das dürfte am einfachsten sein: https://goo.gl/maps/o8j4WWigaps6Qbdg9
Effektiv bei Spessart parken und in den Wald reinlaufen richtig Pfaffenbrunnen, dürfte ungefähr auf Hälfte der Strecke gewesen sein.

Die Wanderung von Ettlingen aus ist auch empfehlenswert ;)

Tobias Bauer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 538
Ok. Aber wie angedeutet, die Bestimmung ist recht unsicher. Das könnte auch eine dunklere Xysticus lanio sein, die Krabbenspinnen muss man unter dem Mikroskop angucken, und diese Art wäre für Wald typischer. In Karlsruhe gibt es aber so viele trockene Habitate, das X. luctator auch mal an einem Waldweg vorkommen könnte.

Tobias