Autor Thema: Ist es auch möglich einen Exoten (Vogelspinne) zu bestimmen?  (Gelesen 87 mal)

Cathleen Heilmann

  • Beiträge: 2
Hallo, in meiner Verzweiflung versuche ich es auch hier einmal. Ich habe drei Vogelspinnen. Zwei davon sind Abgabetiere und damit ausgewachsen und bestimmt. Und ich versuche gerade herauszufinden, was meine Moira nun wirklich für eine Spinne ist. Da mir kürzlich mehrere meine Vermutung bestätigt haben, dass es eher keine Brachypelma Vagans (wurde als eine verkauft) sein kann. Ich kenne mich einfach zu wenig aus, um herauszufinden, was die kleine nun ist. Sie buddelt gern, lebt in einer Höhle, frisst gut, geht beim Gießen auch gern mal vorwärts, zeigt sich gern. Unter Kunstlicht hat sie eine fast Kupferne Färbung. Unter LEDs sieht sie eher braun aus. Sie wächst schnell. Im Moment etwa 4 cm, eventuell etwas mehr. Könnt ihr mir helfen? Ist noch unbestimmt 0.0.1. Ich habe sie vor etwa 1 Jahr mit 2,5 cm in Rostock von einem Privatmann gekauft. Da sah sie einer Brachypelma Vagans durchaus ähnlich, doch mit den letzten drei Häutungen hat sich das völlig verändert. In den gängigen Vogelspinnenforen habe ich bislang keine Antwort bekommen, der Verkäufer ist nicht mehr erreichbar. Drum hoffe ich hier auf den einen oder anderen Experten, der mir vielleicht helfen kann.
Sollte die Anfrage nicht in Ordnung sein, löschen Sie sie bitte einfach.

Tobias Bauer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 538
Ich habe den Vogelspinnenexperten Ingo Wendt gefragt, seine Antwort:

"Es könnte sich bei dem Tier durchaus um eine Brachypelma handeln, dann kommen immer noch eine Reihe von Arten in Frage. Selbst B. vagans kann man nicht komplett ausschließen. Eher trocken gehaltene Tiere sind gerne mal etwas weniger intensiv gefärbt..... Dann gab es auch einige Fälle von Hybriden in der Gattung.
Aphonopelma wäre eine weitere Möglichkeit, Phormictopus könnte auch noch passen. Aber ohne eine Exuvie geht da leider gar nichts!"

Am besten eine Häutung (adult) mal aufbewahren/rauskramen und dann zu einem Vogelspinnenexperten schicken.

Grüße,
Tobias

Cathleen Heilmann

  • Beiträge: 2
Wow, Danke für die schnelle Antwort. Ja, das mit der Haut hab ich mir fast gedacht. Die Beste rückt ihre Häute nicht raus, nur hin und wieder mal ein Teilchen davon, deswegen bisher auch noch unbestimmt. Das Verrückte: ich kann den Teil einer Exuvie sehen, komme aber nicht dran, ohne die Wohnhöhle der Spinne zu zerstören. Das möchte ich definitiv nicht, also heißt es weiter abwarten. Trotzdem besten Dank noch mal.
Beste Grüße
Cat