Autor Thema: Zitterspinnen Nachwuchs Partnerschaft?  (Gelesen 117 mal)

Martin Hübner

  • Beiträge: 4
Zitterspinnen Nachwuchs Partnerschaft?
« am: 2019-08-09 19:00:29 »
Hallo.

Bin Arachnid Amateur und hab auch einen Teil der mütterlichen Angst mit auf meinem Erziehungsweg geerbt.
Aber bin auch neugierig und hab Respekt gegenüber den Meisten Insekten und Spinnen.

Jedenfalls habe ich seit ca. 2 Wochen bei mir im Schlafzimmer 2 Zitterspinnen oben in einer Ecke.
Eine trägt einen Eierbeutel und sitzt praktisch innen, die andere im äußeren Bereich.

Ich hätte ja jetzt gesagt es sind beides Weibchen, da sie relativ groß aussehen.
Hatte schon befürchtet, dass Sie sich gegenseitig fressen oder die äußere die innere frisst.

Nun habe ich heute folgendes beobachtet:
Innere Spinne legt Ei ab. Beide nähern sich an.
Muss eben den Thriller für meine erste Frage unterbrechen.
So ohne Eibeutel sieht die innere doch kleiner aus... trägt den Beutel das Männchen?

Also sie nähern sich an, beharken sich mit den Vorderbeinen und die äußere klopft unten gegen den Panzer der Inneren.
Dann gibts ne Umarmung und beide Strecken die Beine komplett gerade.

Dann hat die Äußere wieder ab und die innere klopft gegen den Eierbeutel.
Ist das eine Art Nahrungsübergabe an die Jungen?
Nach dieser, aus meiner Sicht, Fütterung schnappt sich die Innere wieder Beutel.
Das Ganze geschah jetzt mehrere Male.

Hab noch nie von Partnerschaft oder kooperation von Spinnen gehört :)

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2414
  • neue E-Mailaddresse
Re: Zitterspinnen Nachwuchs Partnerschaft?
« Antwort #1 am: 2019-08-09 21:00:08 »
Hast Du Fotos?

Größe bei vielen Spinnen sagt nichts aus, und gerade Pholcidae haben keinen geschlechtsbedingten Größendimorphismus, dazu variieren beide Geschlechter in Größe.

Das Weibchen trägt die Eier. Manchmal kann es den Kokon im Netz hängen lassen (und es eilt zu diesem zurück bei leichtester Störung), insbesondere bei Paarung oder wenn sehr hungrig. Es kann sein, dass die "äußere" Spinne ein Männchen ist, adulte Pholcidae leben für einige Zeit als Paar zusammen. Beide Geschlechter können mehrmals im Leben sich paaren, daher ist es möglich, dass Du eben eine Paarung beobachtet hast. Diese dauert aber meist über eine Stunde und die Spinnen stehen dabei still. Es kann aber nur der Balz davor gewesen sein. Wie oben gesagt, Fotos wären hilfreich

Simeon

Martin Hübner

  • Beiträge: 4
Re: Zitterspinnen Nachwuchs Partnerschaft?
« Antwort #2 am: 2019-08-09 21:32:33 »
https://youtu.be/xtYE4mQmSh4

Leider ins Hochformat konvertiert worden, obwohl im Querformat aufgenommen...

Aber denke man erkennt genug. Bei ca. 1:20 Berührung und bei 1:40 ist Sie wieder am Beutel.

Vielleicht waren es Paarungen, aber Sie wollte schnell wieder zum Beutel zurück.

Aber Paarung, obwohl gerade Nachwuchs schlüft?

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2414
  • neue E-Mailaddresse
Re: Zitterspinnen Nachwuchs Partnerschaft?
« Antwort #3 am: 2019-08-09 21:42:18 »
Ja genau, ein fehlgeschlagener Paarungsversuch. Die nähere an der Kamera Spinne ist ein Männchen, da erkennt man die modifizierten Pedipalpen. Nachdem es vertrieben wurde, nimmt das Weibchen den Kokon wieder auf, wobei es evtl. einen Netzfaden sucht, um den in die Cheliceren aufzunehmen (der Kokon ist nur lose umgesponnen)