Autor Thema: Weberknechtkolonie an Weide => cf. Leiobunum sp. A  (Gelesen 586 mal)

Anja Bock

  • Beiträge: 3
Hallo zusammen,
ich bin neu hier und leider nicht wirklich bewandert, wenn es zu Spinnenarten kommt ;). Anbei ein paar Fotos mit einer größeren Ansammlung von Weberknechten o.ä. an einer alten Weide im Böschungsbereich der Elbe. Die Tiere saßen auf der sonnenzugewandten Seite, je nach Tide ist das Wasser wenige cm bis m entfernt. Besonders aufällig empfand ich die hellen, gelben Punkte an den Beinen/ Gelenken der Tiere. Da ich noch nie so viele Individuen auf einem Haufen gesehen habe, frage ich mich, ob es sich um eine gängige Art in unseren Breitengraden handeln kann? Ich entschuldige mich schon einmal für die Bildqualität und freue mich über Infos, vielen Dank!
MfG Diane
« Letzte Änderung: 2019-08-09 15:27:06 von Katja Duske »

Tobias Bauer

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 712
Re: Weberknechtkolonie an Weide
« Antwort #1 am: 2019-08-09 15:19:13 »
Hallo und willkommen,

sieht mir verdächtig nach unserem Lieblings-eingeschleppt Weberknecht aus:

http://wiki.arages.de/index.php?title=Leiobunum_sp._A

Tobias

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4827
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: Weberknechtkolonie an Weide
« Antwort #2 am: 2019-08-09 15:25:38 »
Wo genau war denn das? Die Elbe ist ja lang...

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5801
Re: Weberknechtkolonie an Weide => cf. Leiobunum sp. A
« Antwort #3 am: 2019-08-10 23:09:13 »
Hallo Anja,

großartige Beobachtung!

ich wusste nicht, dass sie sich auch an Bäumen aufhalten!

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Anja Bock

  • Beiträge: 3
Re: Weberknechtkolonie an Weide => cf. Leiobunum sp. A
« Antwort #4 am: 2019-08-15 10:41:08 »
Wow, super, danke für die Rückmeldungen und bitte entschuldigt meine Verspätung! cf. Leiobunum sp. A klingt sehr passend - Die Weide steht an der Reiherstiegschleuse im Hamburger Hafen an der Wasserkante (Nordostufer). Eingeschleppte Art macht hier auf jeden Fall Sinn und das es sich um einen Schlafplatz handelt, hatte ich auch schon vermutet. Gibt es denn schon viele Nachweise in Hamburg von der Art? Anbei noch ein Bild von dem Bäumchen, die Kolonie sitzt unterhalb des gekappten Stämmlings.   

Anja Bock

  • Beiträge: 3
Re: Weberknechtkolonie an Weide => cf. Leiobunum sp. A
« Antwort #5 am: 2019-08-15 10:44:49 »
Sollte man die Art melden? Und wenn ja, wo?

Tobias Bauer

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 712
Re: Weberknechtkolonie an Weide => cf. Leiobunum sp. A
« Antwort #6 am: 2019-08-15 13:51:39 »
Bei unserem Spinnenatlas sind die Daten gut aufgehoben:


 https://atlas.arages.de/