Autor Thema: Arachnida 0.85mm an Baumschwamm  (Gelesen 844 mal)

André Mégroz

  • ***
  • Beiträge: 748
Arachnida 0.85mm an Baumschwamm
« am: 2019-09-07 21:42:24 »
Schweiz, Kanton St. Gallen, Au (St. Galler Rheintal), 480msm, Waldeingang, an Baumpilz an Totholz, 6.9.2019. Äußerst schwierig zu fotografieren (Ansichten dorsal, zentral, von Seite). 8 Beine, kurze Fühler, wie Doppelstecker gebaut, für mich unmöglich auch nur annähernd zu bestimmen. Besten Dank.

Jürgen Peters

  • ****
  • Beiträge: 1677
    • Insektenfotos.de-Forum
Re: Arachnida 0.85mm an Baumschwamm
« Antwort #1 am: 2019-09-08 11:07:40 »
Hallo Andre,

eine (Horn-?)Milbe.
Viele Grüße, Jürgen

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
      Borgholzhausen, Deutschland
 WWW: https://insektenfotos.de/forum
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 3075
Re: Arachnida 0.85mm an Baumschwamm
« Antwort #2 am: 2019-09-08 17:47:12 »
Die sind schwierig aber Jürgen hat die grobe Einordung vorgebeben.

Gruß Jürgen

Melissa Jüds

  • Beiträge: 3
Re: Arachnida 0.85mm an Baumschwamm
« Antwort #3 am: 2020-08-25 10:25:44 »
Hallo zusammen,

es ist wieder ganz sicher eine Hornimilbe (Oribatida) und genauer gesagt eine Brachypylina (Höhere Oribatida). Auf den Fotos kann man auch den bei dieser Art keulenförmigen Sensillus schön erkennen. Ich tippe (unter Vorbehalt!) auf die Gattung Xenillus aus der Familie Liacaridae.

Viele Grüße,
Melissa

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 3075
Re: Arachnida 0.85mm an Baumschwamm
« Antwort #4 am: 2020-08-26 19:54:27 »
Servus Melissa,

willkommen im Forum, du scheins ja Ahnung von den ganz Kleinen zu haben.
Bitte mehr davon.... stell dich doch kurz vor, ....

Gruß Jürgen

Melissa Jüds

  • Beiträge: 3
Re: Arachnida 0.85mm an Baumschwamm
« Antwort #5 am: 2020-08-27 10:30:00 »
Hey Jürgen,

ich arbeite momentan an meiner Doktorarbeit in der Abteilung für Tierökologie (Schwerpunkt Bodentiere und Bodennahrungsnetze) an der Uni Göttingen. Ich habe für meine Bachelorarbeit Oribatiden und Collembolen/Springschwänze (Hexapoda) analysiert und bestimmt. Jetzt liegt mein Schwerpunkt eher auf Collembolen, aber die Bestimmung der Oribatiden macht mir noch Spaß. Ich hoffe ich kann euch bei Fragen zu Oribatiden etwas helfen.

Viele Grüße,
Melissa

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 3075
Re: Arachnida 0.85mm an Baumschwamm
« Antwort #6 am: 2020-08-27 13:31:45 »
Servus Melissa,

danke für deine promte Antwort. Wow, da haben wir einen netten Profizuwachs bekommen :)

Gruß Jürgen