Autor Thema: Xysticus sp.? => Philodromus cf. aureolus  (Gelesen 113 mal)

Volker Hohenberg

  • *
  • Beiträge: 228
    • Naturfotografie
Xysticus sp.? => Philodromus cf. aureolus
« am: 2019-09-11 18:40:45 »
'n Abend,

heute fand ich diese 3.9 mm große Krabbenspinne. Ich tendiere Richtung Xysticus, bin aber bisher nicht fündig geworden.
Fundort Sand-Trockenrasen, Mainz
« Letzte Änderung: 2019-09-11 23:06:52 von Katja Duske »
LG Volker Hohenberg

naturfoto.hohenberg.de

Mein hauptsächliches Fotorevier ist das Steppen- und Binnendünengebiet zwischen Mainz und Ingelheim

Eveline Merches

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 3639
  • Altötting, Südostbayern, TK 7742-3
Re: Xysticus sp.?
« Antwort #1 am: 2019-09-11 18:45:03 »
Das ist auch eine Laufspinne (Philodromus sp.).
Ahme den Gang der Natur nach. Ihr Geheimnis ist Geduld.

Volker Hohenberg

  • *
  • Beiträge: 228
    • Naturfotografie
Re: Xysticus sp.?
« Antwort #2 am: 2019-09-11 18:50:13 »
danke Eveline für die schnelle Antwort. Ich lerne das wohl nie. Dann werde ich mich mal wieder auf die Suche machen.
LG Volker Hohenberg

naturfoto.hohenberg.de

Mein hauptsächliches Fotorevier ist das Steppen- und Binnendünengebiet zwischen Mainz und Ingelheim

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2414
  • neue E-Mailaddresse
Re: Xysticus sp.?
« Antwort #3 am: 2019-09-11 19:10:09 »
Für mich zu 99% sicher Philodromus aureolus (die Art, nicht die Artengruppe, die ist 100% sicher).
Simeon

Volker Hohenberg

  • *
  • Beiträge: 228
    • Naturfotografie
Re: Xysticus sp.? => Philodromus sp.
« Antwort #4 am: 2019-09-11 19:16:33 »
danke Simeon. Hatte zwar eine andere Art im Auge gehabt, aber bei P. aureolus paßt auch die Größe.
LG Volker Hohenberg

naturfoto.hohenberg.de

Mein hauptsächliches Fotorevier ist das Steppen- und Binnendünengebiet zwischen Mainz und Ingelheim

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2414
  • neue E-Mailaddresse
Re: Xysticus sp.? => Philodromus aureolus
« Antwort #5 am: 2019-09-11 19:24:39 »
Am besten mit cf. schreiben. Welche Art vermutetest Du ?

Volker Hohenberg

  • *
  • Beiträge: 228
    • Naturfotografie
Re: Xysticus sp.? => Philodromus aureolus
« Antwort #6 am: 2019-09-11 20:08:41 »
na ja, ich hatte da so zwei, drei Kandidaten. Aber da paßte die Größe so garnicht.

Was es, für mich, immer so schwer macht, sind die doch häufig sehr unterschiedlichen Farben. Ich gucke grundsätzlich als Erstes meine bisher
fotografierten Arten durch.  Wenn ich mir meine bisherigen Bilder von Philodromus aureolus ansehe, so kann ich keine wirkliche Ähnlichkeit
zu der Spinne von heute erkennen. Während die anderen dem Trivialnamen doch recht nahe kommen, kann man diese ja nicht mal als Altgold
bezeichnen.
LG Volker Hohenberg

naturfoto.hohenberg.de

Mein hauptsächliches Fotorevier ist das Steppen- und Binnendünengebiet zwischen Mainz und Ingelheim

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2414
  • neue E-Mailaddresse
Re: Xysticus sp.? => Philodromus aureolus
« Antwort #7 am: 2019-09-11 20:26:40 »
Gerade die Größe ist bei einem Jungtier (zu dieser Jahreszeit gibt es keine Adulti mehr) nicht so relevant. Und aureolus ist ja variabel, von braun bis golden. Die dunklen Femora sowie die einfarbigen Beine mit nur schwach angedeuteten Ringen sind da wichtig. Auch die braunen bis schwarzen Abdomenseiten gibt es häufig. Aber welche andere Kandidaten hattest Du, ich bin neugierig? Ich kann auch erklären, warum diese theoretisch nicht passen können ;)

Volker Hohenberg

  • *
  • Beiträge: 228
    • Naturfotografie
Re: Xysticus sp.? => Philodromus cf. aureolus
« Antwort #8 am: 2019-09-12 10:05:22 »
Moin Simeon,

danke, daß Du dir die Zeit für Erklärungen nimmst. Das bringt mich sicherlich etwas weiter. Ich lasse mich natürlich stark von optischen Übereinstimmungen leiten.
Deshalb fand ich einige Bilder aus der Spinnen-Wiki von P. collinus und P. cespitum nicht so ganz unpassend.
LG Volker Hohenberg

naturfoto.hohenberg.de

Mein hauptsächliches Fotorevier ist das Steppen- und Binnendünengebiet zwischen Mainz und Ingelheim

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2414
  • neue E-Mailaddresse
Re: Xysticus sp.? => Philodromus cf. aureolus
« Antwort #9 am: 2019-09-12 12:02:15 »
Tja, cespitum hat meist ganz klar abgesetzt helle Femora vs. normal gefärbte Distalportion der Beine. Sie kommt so dunkel auch kaum vor, eher gelblich oder rötlich. Collinus ist auch meist kupferfarben und die typischen Exemplare haben einen medialen dunklen Ring am Femur I. Beide Arten haben  häufig weiße Haare um das Herzmal, also längst über die Abdomenmitte