Autor Thema: Universität Ghent und ihre "SpidersSpotter"-App  (Gelesen 112 mal)

John Osmani

  • ****
  • Beiträge: 2031
Universität Ghent und ihre "SpidersSpotter"-App
« am: 2019-09-11 19:27:26 »
Die Uni Ghent in Belgien hat ein interessantes Spinnen-Projekt gestartet und bittet um Mithilfe

Helfen kann jeder der ein Smartphone besitzt, die App installiert, Fotos von Spinnen macht und sie in die App hochläd:

https://www.brusselstimes.com/all-news/belgium-all-news/67777/drivers-warned-of-2-second-distractions-in-new-campaign/

https://www.spiderspotter.com/en/

Ich habe die App installiert. Man muss sich regestrieren und kann dann sofort loslegen

Eine sehr clevere Idee der Uni um an Bilder und Daten von Spinnen zu kommen!


Sylvia Voss

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 5054
Re: Universität Ghent und ihre "SpidersSpotter"-App
« Antwort #1 am: 2019-09-11 23:06:31 »
 ;)
Nun ja, käme für mich eh nicht infrage, ich lebe ja mitten in der Natur ... die These, die da geprüft werden soll ist interessant... und ich musste jetzt wirklich schmunzeln, weil ich gerade vor wenigen Tagen in unserem Wein an der fensterlosen alten dicken Südwand des Hauses (die ist schneeweiß) ein sehr großes Araneus diadematus - Weibchen entdeckte, das seine Retraite zwischen zwei Weinblätter in den Schatten gewoben hatte und diese Spinne war wirklich auffallend hell!
LG
Sylvia

John Osmani

  • ****
  • Beiträge: 2031
Re: Universität Ghent und ihre "SpidersSpotter"-App
« Antwort #2 am: 2019-09-12 14:31:02 »

Deine Beobachtung ist interessant Sylvia!

Du könntest das dem Team von der Uni per Mail mitteilen:

https://www.spiderspotter.com/en/info/team

Ja ich finde die Thematik die der eigentliche Hintergrund für dieses Projekt ist auch sehr interessant