Autor Thema: Überraschung in Geesthacht  (Gelesen 1613 mal)

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14723
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Überraschung in Geesthacht
« am: 2019-09-14 20:19:40 »
Anfang September erhielt ich per E-Mail den Bildnachweis auf ein Vorkommen von Leiobunum sp. A in Geesthacht. Weil ich die Art noch nie selber gesehen hatte, fragte ich vorsichtshalber nochmal im Weberknechtforum nach.

Heute bin ich nach Geesthacht an die Elbe gefahren. Der Fundort, nämlich das Gelände des Hafen- und Schifffahrtsamtes war abgeschlossen und nicht zugänglich. Das war nicht wirklich das Problem, denn wenn die Art in Geesthacht vorkommt, dann auch an anderen Stellen. Problematisch hätte eher das schöne sonnige Wetter sein können, da Leiobunum ja eher nachtaktiv ist und auf jeden Fall Sonne meiden wird.

Trotzdem suchte ich vorzugsweise in der Umgebung zugängliche Ziegelfassaden ab. Es gab da das Gebäude einer Druckerei. Dort fand ich zwei Männchen von Phalangium opilio, aber keine Leiobunum.

Druckerei.JPG
*Druckerei.JPG (333.01 KB . 800x534 - angeschaut 160 Mal)
Druckereigebäude

Als Massenvorkommen war an den Fassaden die Brückenkreuzspinne (Larinioides sclopetarius) in unterschiedlichen Reifegraden, überwiegend jedoch reif in hohen Dichten. Ein paar Gartenkreuzspinnen waren auch dabei, aber nicht ganz so zahlreich. Mitten drin, im Gewühl überlappender Gespinste ein "Tabaksbeutel", also der Kokon der Wespenspinne Argiope bruennich.

Tabaksbeutel.JPG
*Tabaksbeutel.JPG (342.12 KB . 800x534 - angeschaut 144 Mal)
Tabaksbeutel

Brückenkreuzspinnen.JPG
*Brückenkreuzspinnen.JPG (317.95 KB . 534x800 - angeschaut 157 Mal)
Brückenkreuzspinnen in hohen Dichten

Soweit so gut. Die größere Überraschung, machte ich zwar rasch, aber hier kommt sie natürlich nicht gleich zuerst:
bcivica-1.JPG
*bcivica-1.JPG (416.42 KB . 800x534 - angeschaut 150 Mal)
bcivica-2.JPG
*bcivica-2.JPG (436.64 KB . 800x534 - angeschaut 147 Mal)
bcivica-3.JPG
*bcivica-3.JPG (305.63 KB . 800x534 - angeschaut 151 Mal)
Mitgenommene Tiere waren allerdings juvenil, aber das dürften eindeutig die Netze von Brigittea civica sein; ich werde im Mai wieder kommen, um das zu verifizieren.

Ein Außenfund eines juvenilen Exemplars von Holocnemus pulche überraschte mich weniger, denn mir ist ein synanthroper Nachweis Nadine Duperré aus Bergedorf im letzten Jahr bekannt (an einer Brücke).

Zum Abschluss noch ein Farbtupfer:
nwalck.JPG
*nwalck.JPG (321.47 KB . 800x534 - angeschaut 157 Mal)
Nigma walckenaeri

Und ja, bei der Suche fand ich schließlich an einem beschatteten Ort Leiobunum sp. A in einer ungenutzen offen stehenden Garage. Ich habe 3 Tiere mitgenommen. Leider sind meine vor Ort-Fotos ohne Blitz in der Garage nicht gut geworden.

Garage.jpg
*Garage.jpg (352.38 KB . 800x534 - angeschaut 152 Mal)

Alles in allem, ein lohnender Trip in Schleswig-Holsteins Süden.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14723
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Überraschung in Geesthacht
« Antwort #1 am: 2019-09-14 20:42:49 »
Das letzte Bild kann ich als Administrator nicht posten, weil:
leckmichamarsch.png
*leckmichamarsch.png (14.42 KB . 870x309 - angeschaut 186 Mal)

Was soll ich sagen? Die Datei ist 280 KB klein.

Wenn ich wüsste, wo man die Dateigrößenbegrenzung in der Forensoftware abschaltet, täte ich es. Ich finde es nur partout nicht.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14723
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Überraschung in Geesthacht
« Antwort #2 am: 2019-09-14 20:43:32 »
Hier die zu große Datei!!!
L_sp_A-Garage.JPG
*L_sp_A-Garage.JPG (286.65 KB . 800x534 - angeschaut 165 Mal)

Bei Störung flohen die Tiere oben auf die Mauer oder wippten wie Zitterspinnen.
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14723
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Überraschung in Geesthacht
« Antwort #3 am: 2019-09-14 20:46:49 »
Die Fundorte:
Fundorte_Geesthacht-800.jpg
*Fundorte_Geesthacht-800.jpg (131.02 KB . 800x429 - angeschaut 195 Mal)
Links der gemeldete Fundort, rechts meiner von heute.

Von unserer Forensoftware habe ich die Nase voll!

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Sylvia Voss

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 5115
Re: Überraschung in Geesthacht
« Antwort #4 am: 2019-09-15 01:23:13 »
 ;D
Jaa, das mit dieser Größenbegrenzung - obwohl die Datei kleiner ist - hat mich früher auch schon manches Mal geärgert... aber das hast Du ja inzwischen wohl behoben...
Und siehst Du , trotz Sonne hat es sich doch gelohnt.
LG
Sylvia

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14723
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Überraschung in Geesthacht
« Antwort #5 am: 2019-09-15 17:31:23 »
Zwei Erstnachweise für Schleswig-Holstein (B. civica & H. pulchei im Freiland) und 3 eingefangene Leiobunum sp. A in Rahmen einer Kurzexkursion; das kann sich sehen lassen.

Die Gesamtergebnisse finden sich demnächst nach der Auswertung alle Funde hier: https://atlas.arages.de/location/15964#!625724

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5801
Re: Überraschung in Geesthacht
« Antwort #6 am: 2019-09-15 18:56:14 »
Das ist ein großartiger Bericht, sowas liebe ich!

Ist klar woher die die Holocnemus kommen, vermutlich aus den Lagerhallen/von den Häfern?

Danke Martin,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14723
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Überraschung in Geesthacht
« Antwort #7 am: 2019-09-16 18:41:47 »
Die Studis haben H. pluchei auch im Freiland mitten in Hamburg gefunden (am Abaton Kino). Woher die Tiere im Einzelnen auch kommen mögen, sie kommen jetzt im Freiland vor. Pholcus phalanioides hatte ich schon vor ca. 10 Jahren im Wald gefunden.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Tobias Bauer

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 712
Re: Überraschung in Geesthacht
« Antwort #8 am: 2019-09-16 20:00:53 »
H. pluchei kommt bei uns auch außen an Gebäuden vor. Ich frage mich, ob die Tiere dort den Winter überleben. Das müsste mal nachschauen.

Tobias

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2545
  • neue E-Mailaddresse
Re: Überraschung in Geesthacht
« Antwort #9 am: 2019-09-16 20:13:45 »
Keine Ahnung, ob die das dort erfolgreich machen, bei mir sehe ich aber häufig in Torpor geratene, lebende Holocnemus im Winter an geschützten Stellen draußen. Temperaturen niedriger als 0°C scheinen sie auch teilweise zu überleben, bei tiefen Frösten unter -10 scheinen aber die exponierten Tiere zu sterben. Ritzen in Wänden, Haufen von Bausteinen usw scheinen aber genung Schutz anzubieten
Simeon
Simeon

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14723
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Überraschung in Geesthacht
« Antwort #10 am: 2019-09-28 15:44:48 »
Heute erfolgte Überraschung Nummer 2: Ich wollte nochmal schnell zum örtlichen Bioladen um die Ecke gehen (normalerweise nehme ich das Fahrrad, aber es lohnte nicht, es für den kurzen Weg aus dem Keller zu holen). Wie es scheint, ist B. civica auch schon hier in Lübeck angekommen! Nebenbei, konnte ich auch eine Nigma walckenaeri in so einem Fassadennetz erkennen; das habe ich bisher auch noch nicht gesehen.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4827
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: Überraschung in Geesthacht
« Antwort #11 am: 2019-09-30 12:46:23 »
War das auch an einer Backsteinfassade?

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14723
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Überraschung in Geesthacht
« Antwort #12 am: 2019-09-30 20:54:55 »
War das auch an einer Backsteinfassade?

Nein, glatter Putz mit Fugen; in den Fugen saßen die Tiere in ihren typischen Netzen. Fotos habe ich auf dem Handy zu dem ich hier jetzt kein Kabel1 habe, aber ich kann auch neue machen.

Martin


1: Mal landen die Fotos automatisch in der Cloud, mal wieder nicht. Wahrscheinlich habe ich es irgend wo abgestellt, weil auf meiner Kur meine Bandbreite dadurch gefressen wurde.
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.