Autor Thema: Wer hat den Kokon gebaut?  (Gelesen 752 mal)

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5785
Wer hat den Kokon gebaut?
« am: 2019-09-19 22:30:43 »
Ich weiss es, die Mami saß ja darunter.

Frohes Raten,
jonathan

PS:
Ich halte mich bewusst erstmal mit Hinweisen zurück, rücke sie jedoch auf Anfrage bereitwillig heraus.
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2510
  • neue E-Mailaddresse
Re: Wer hat den Kokon gebaut?
« Antwort #1 am: 2019-09-19 22:39:23 »
Uroctea?

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5785
Re: Wer hat den Kokon gebaut?
« Antwort #2 am: 2019-09-19 22:39:50 »
nein. ok erster Hinweis:
Foto entstand heute in Brandenburg.

lg,
jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2510
  • neue E-Mailaddresse
Re: Wer hat den Kokon gebaut?
« Antwort #3 am: 2019-09-19 23:18:40 »
Dachte ich mir auch. War tatsächlich eine wilde Vermutung (um diese sicher auszuschließen), und so sieht der Wohnsack von Uroctea aus

Roman Pargätzi

  • ****
  • Beiträge: 2290
Re: Wer hat den Kokon gebaut?
« Antwort #4 am: 2019-10-14 21:55:45 »
Salü Jonathan,

Marpissa muscosa?

Herzlich, Roman

Hans-Juergen Thorns

  • **
  • Beiträge: 309
Re: Wer hat den Kokon gebaut?
« Antwort #5 am: 2019-10-15 10:12:25 »
Ballus chalybeius hatte bei mir mal einen ähnlichen Kokon gebaut:
VG Hans-Jürgen

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5785
Re: Wer hat den Kokon gebaut?
« Antwort #6 am: 2019-10-19 17:12:58 »
Huch, ich hab ganz vergessen hier reinzugucken.

Nö bisher noch kein Treffer dabei.

Lg jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2510
  • neue E-Mailaddresse
Re: Wer hat den Kokon gebaut?
« Antwort #7 am: 2019-10-19 17:44:14 »
Tegenaria domestica?

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5785
Re: Wer hat den Kokon gebaut?
« Antwort #8 am: 2019-10-26 22:25:32 »
Nee, aber Eratigena agrestis.
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2510
  • neue E-Mailaddresse
Re: Wer hat den Kokon gebaut?
« Antwort #9 am: 2019-10-26 22:59:42 »
Hm. Interressant. Ich hatte einmal in Gefangenschaft E.agrestis und die hatte auch Kokons gebaut, die waren allerdings rundlich und eher frei. Es gab zusätzlich ein trockenes Blatt im Gefäß und die Mutter inkorporierte Teile davon in die äußere Schicht als Tarnelemente. Übrigens, interressant war, dass die innere Schicht der Kokons gelblich und Wolle-artig war