Autor Thema: eine Agelenidae? => Xerolycosa miniata  (Gelesen 306 mal)

Manfred Zapf

  • **
  • Beiträge: 498
eine Agelenidae? => Xerolycosa miniata
« am: 2020-05-30 09:33:50 »
Hallo,
bei dieser ca 5-6 mm großen Spinne hatte ich an eine Agelenidae gedacht, allerdings fehlen die langen Spinnwarzen, daher muss es sie wohl aus einer anderen Familie sein; wer kann weiter helfen? Gefunden hatte ich sie am 18.5.2020 an meiner dem Garten zugewandten Hauswand.
Vielen Dank und viele Grüße,
Manfred
« Letzte Änderung: 2020-06-01 22:17:18 von Tobias Bauer »

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 6030
Re: eine Agelenidae?
« Antwort #1 am: 2020-05-30 10:38:42 »
Hallo Manfred,

Die Familie jagd ohne Netz und die meisten daraus sind tagaktiv.

Lg jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Manfred Zapf

  • **
  • Beiträge: 498
Re: eine Agelenidae?
« Antwort #2 am: 2020-05-30 22:48:18 »
Hallo Jonathan,
nach Deinen Hinweisen vermute ich, dass es sich um eine - allerdings sehr helle -  Wolfsspinne handeln könnte, weiter bin ich aber noch nicht gekommen.
Viele Grüße
Manfred

Tobias Bauer

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 1370
Re: eine Agelenidae?
« Antwort #3 am: 2020-06-01 22:17:01 »
Das ist Xerolycosa miniata, die ist hier im Gebiet sehr häufig und wird tendenziell durch die Trockenheit der letzten Jahre häufiger.

Manfred Zapf

  • **
  • Beiträge: 498
Re: eine Agelenidae? => Xerolycosa miniata
« Antwort #4 am: 2020-06-02 09:25:35 »
Hallo Tobias,
vielen Dank; ich war unterwegs und hätte erst heute im WIKI weitersuchen können. Du schreibst, dass sie hier sehr häufig sei, ich habe sie noch nie - wissentlich - gesehen und damit auch noch nie fotografiert. Insoweit eine neue Art in meiner Sammlung.
Grüße nach Karlsruhe
Manfred
P.S. Danke auch für die Ergänzung der Überschrift