Autor Thema: Welche Springspinne? (in meiner Wohnung) => Icius sp.  (Gelesen 289 mal)

Sascha Guckes

  • Beiträge: 9
Hallo,

ich habe gerade diese Springspinne an einem Fenster im Wohnzimmer gesehen (habe sie dann auf meine Terrasse gesetzt und Fotos gemacht) - habe ich zuvor noch nie gesehen (ich vermute ich habe sie mit Eichenzweigen, welche ich gestern hier in Landau gepflückt habe, eingetragen).
Fundort: Landau/Pfalz, Wohnung im ersten Stock, 7. Oktober 2019

Liebe Grüße
Sascha
« Letzte Änderung: 2019-10-10 12:57:02 von Tobias Bauer »

Tobias Bauer

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 676
Hast du die noch? Versuch sie mal aufzuziehen. Sieht nach Icius cf. subinermis aus. Davon gibt es 2 Nachweise in D, und einer ist nicht wirklich verifiziert worden.

Edit: Ah, ich sehe gerade die ist wieder auf der Terasse. Halt mal Ausschau nach weiteren Tieren.

Tobias

Sascha Guckes

  • Beiträge: 9
Hallo Tobias,

ja, ich habe sie dort wo ich sie vorhin ausgesetzt hatte jetzt wieder gefunden - wie mache ich denn das mit der Aufzucht am besten? (die Länge des Körpers misst übrigens 4 mm).

Liebe Grüße
Sascha

PS: ich habe am 27.09. eine Erdbeerguave von einem Pflanzenvertrieb(Gewächshaus) aus Düsseldorf erhalten (die Erdbeerguave stammt wiederum ursprünglich wahrscheinlich von einem Gartenbaubetrieb in Italien) - möglicherweise ist die Spinne mit dieser Pflanze im Paket mitgereist. Wahrscheinlicher kommen mir aber doch die Eichenäste als Herkunft vor oder es gibt sie hier in der Stadt und sie hat tatsächlich den Weg von selbst in meine Wohnung gefunden.

Tobias Bauer

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 676
Nö, ich glaube schon dass die von den Eichenästen kommt. Es gibt noch unpublizierte Nachweise aus Stuttgart, die Art siedelt sich hier aktuell an.

Aufziehen ist einfach: Marmeladenglas, paar Löcher in Deckel, bisschen Boden von draußen und eine Rinde oder ähnliches rein, trocken halten (ich gebe immer 1 mal die Woche max. ein paar Tropfen Wasser) und 1 Mal die Woche mit kleinem zeug füttern, am Besten Fliegen oder Mücken, die fressen aber fast alles, z.B. auch kleine Heimchen oder andere, kleinere Spinnen.

Tobias

Sascha Guckes

  • Beiträge: 9
Vielen lieben Dank Tobias, dann versuche ich das mal ;)

Liebe Grüße
Sascha

Tobias Bauer

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 676
Super, falls das klappt kann ich sie in Landau auch mal zur Bestimmung abholen (z.B. nach Ableben). Ich bin da öfters mal unterwegs, u.a. am Campus.

Tobias

Sascha Guckes

  • Beiträge: 9
Ja gerne - wie alt wird denn eine Springspinne dieser Art ungefähr?
Wenn es klappt mache ich auf jeden Fall ein Foto - vielleicht ist sie dann ja auch am Foto sicher bestimmbar (im Falle man am lebenden Tier fotografisch festhalten kann worauf es bei der Bestimmung ankommt - da hab ich null Erfahrung und blamiere mich wahrscheinlich mit dieser Idee ;) ).

Liebe Grüße
Sascha

Tobias Bauer

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 676
Ich kann sie auch holen und einlegen, das ginge natürlich auch. Nach der Adulthäutung werden die aber ungefähr ein halbes bis ein Jahr alt.

Es wäre ganz gut, diesen Beleg physisch in einem Museum zu hinterlegen. Bei häufigen Arten finde ich Fotonachweise unproblematisch, in diesem Fall wäre es aber gut, so einen Beleg für die folgenden Generationen zu sichern. Solche Aussagen hören sich vlt. albern an, es ist aber völlig normal, dass man mal einen alten Beleg rauskramt und nachschaut, nachmisst oder sogar DNA extrahiert. Ich mache das andauernd. Manchmal ändert sich auch die Taxonomie unerwartet, und man steht dann vor der Frage, welche Art man denn nun vor sich hat.

Tobias

Sascha Guckes

  • Beiträge: 9
Re: Welche Springspinne? (in meiner Wohnung) => Icius sp.
« Antwort #8 am: 2019-10-12 15:37:46 »
Tobias, woran erkenne ich eigentlich wenn sie adult ist (sie ist mittlerweile - ohne vorherige Häutung - etwas gewachsen und nun ca. 4,5 mm lang) und kann man schon sagen ob es ein Weibchen oder Männchen ist?

Liebe Grüße
Sascha
« Letzte Änderung: 2019-10-12 17:52:35 von Sascha Guckes »

Tobias Bauer

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 676
Re: Welche Springspinne? (in meiner Wohnung) => Icius sp.
« Antwort #9 am: 2019-10-12 23:51:32 »
Die adulten Männchen der Gattung haben neben den umgewandelten Palpen (das ist bei Springspinnen aber nicht immer leicht zu erkennen) auch verdickte und verdunkelte Vorderbeine. Die ad. Weibchen sollten auf der Ventralseite am Hinterleib eine dunkle Epigyne haben.

https://arachno.piwigo.com/index?/category/20-icius_subinermis

Sascha Guckes

  • Beiträge: 9
Re: Welche Springspinne? (in meiner Wohnung) => Icius sp.
« Antwort #10 am: Gestern um 07:32:02 »
Wächst so eine Springspinne mit der Adulthäutung denn noch deutlich? (wenn ja, wird es wohl ein Weibchen sein, weil mit ihren ca. 4,5 mm hat sie ja jetzt schon Männchengröße aber verdickte verdunkelte Vorderbeine und umgewandelte Palpen hat sie nicht)

Liebe Grüße
Sascha

Tobias Bauer

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 676
Re: Welche Springspinne? (in meiner Wohnung) => Icius sp.
« Antwort #11 am: Gestern um 11:25:22 »
Jap, wächst deutlich, 1-2 mm sind kein Problem. Weibchen kann gut sein. Die Iciusse können als Weibchen zudem auch noch extrem fett werden.

Tobias

Sascha Guckes

  • Beiträge: 9
Re: Welche Springspinne? (in meiner Wohnung) => Icius sp.
« Antwort #12 am: Gestern um 13:25:26 »
Ah okay, danke Tobias - dann muß sie sich wohl einfach noch adult häuten - da bin ich ja mal sehr gespannt :)

Wenn ich sie zusammen mit den Eichenzweigen eingetragen habe, sind dies übrigens die beiden möglichen Fundorte ;) :

- 6. Oktober 2019, Landau/Pfalz, naturnahe junge Stiel-Eichenallee (nahe des Reptiliums)
- 6. Oktober 2019, Landau/Pfalz, alte Zerr-Eiche am Südrand des Ostparks (nahe der Rheinstraße)

Liebe Grüße
Sascha

« Letzte Änderung: Gestern um 22:06:36 von Tobias Bauer »

Tobias Bauer

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 676
Re: Welche Springspinne? (in meiner Wohnung) => Icius sp.
« Antwort #13 am: Gestern um 22:08:31 »
Danke, ich habe mir das notiert, und gleich deine Anhänge wieder rausgenommen. Sind das google maps Satellitenbilder? Die sind da etwas empfindlich...