Autor Thema: "Beschreibung der so genannten grossen Kreuzspinne"  (Gelesen 476 mal)

Roman Pargätzi

  • ****
  • Beiträge: 2316
Salü zäma,

Für die, welche es nicht schon kennen, aus "Der monatlich-herausgegebenen Insecten-Belustigung vierter Theil […] von dem verstorbenen vortreflichen Mignaturmahler, Herrn August Johann Rösel, von Rosenhof, […] Nürnberg […] 1761, S. 241–264.

Vor allem die Tafeln dazu (Tab. 35–40, im Digitalisat vor dem Artikel) finde ich sehenswert.

Digitalisat unter: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/roesel1761bd4/0365

Herzlich, Roman

Sylvia Voss

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 5142
Re: "Beschreibung der so genannten grossen Kreuzspinne"
« Antwort #1 am: 2019-10-24 01:21:35 »
Danke Roman, Rösel von Rosenhof ist ja kein Unbekannter... aber diese Tafeln kannte ich noch nicht, man muß allerdings unbedingt auf die Übersicht klicken, um sie schnell zu finden. Die Zeichnungen sind unglaublich gut, einfach WIKI-tauglich!!!
 ;D
LG
Sylvia

Roman Pargätzi

  • ****
  • Beiträge: 2316
Re: "Beschreibung der so genannten grossen Kreuzspinne"
« Antwort #2 am: 2019-10-24 15:47:35 »
Salü Sylvia, salü zäma,

Die Zeichnungen, auch die Detailzeichnungen, sind wirklich erstaunlich. Der hier vorgestellten alten Kreuzspinnendame sieht man geradezu an, welche Mühe ihr das Gehen bereitet.

Herzlich, Roman