Autor Thema: Nigma flavescens? => Nigma flavescens/puella  (Gelesen 188 mal)

Marion Metzer

  • *
  • Beiträge: 58
Nigma flavescens? => Nigma flavescens/puella
« am: 2019-10-27 11:38:22 »
Hallo Spinnenfreunde,

dieses Miniexemplar fand ich am 26.10.2019 am Wegrand eines Laub- bzw. Auenwaldes. (Rheinebene, 98 m)

Vielen Dank und liebe Grüße
Marion
« Letzte Änderung: 2019-10-27 18:23:59 von Marion Metzer »

Roman Pargätzi

  • ****
  • Beiträge: 2290
Re: Nigma flavescens?
« Antwort #1 am: 2019-10-27 17:17:40 »
Salü,

Das wird wohl schwierig, selbst für ausgewachsene Tiere steht im Wiki: «Nigma puella sieht genauso aus. Beide Arten sind nur genital zu unterscheiden.»

Herzlich, Roman



Marion Metzer

  • *
  • Beiträge: 58
Re: Nigma flavescens?
« Antwort #2 am: 2019-10-27 18:23:00 »
Hallo Roman,

nicht schlimm, dann ist das halt so.  :D

Ganz herzlichen Dank für Deine Hilfe und liebe Grüße
Marion

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2511
  • neue E-Mailaddresse
Re: Nigma flavescens? => Nigma flavescens/puella
« Antwort #3 am: 2019-10-27 19:17:16 »
Hm. Meines Wissens nach ist puella stets grün, mit klarem rhombischen roten Herzmal.
Simeon

Roman Pargätzi

  • ****
  • Beiträge: 2290
Re: Nigma flavescens? => Nigma flavescens/puella
« Antwort #4 am: 2019-10-27 22:21:45 »
Salü Simeon,

Das von Dir genannte Erscheinungsmuster trifft für erwachsene Weibchen zu, aber für alle? Ich weiss es nicht, darum zitiere ich das Wiki.
 
Die Männchen von N. puella sind allerdings so rot wie die von N. flavescens.

Vielleicht hat jemand Jungtiere der beiden Arten in grösserer Zahl aufgezogen, um zu sehen, was rauskommt, und lässt uns die Resultate wissen.

Herzlich, Roman

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2511
  • neue E-Mailaddresse
Re: Nigma flavescens? => Nigma flavescens/puella
« Antwort #5 am: 2019-10-28 07:00:23 »
Ich bin Mitglied von britischen Spinnenbestimmungsgruppen bei Facebook, und dort werden Nigma puella häufig gepostet; für Großbritannien ist es einfach, da Nigma flavescens dort sehr lokalisiert auftritt. Den geposteten Fotos nach ist erstere Art sehr statisch in ihrem Aussehen - weißlich grün und mit klar definiertem roten Herzmal (letzteres habe ich übrigens selten auch bei Nigma walckenaeri beobachtet). Nigma flavescens habe ich auch bei mir und konnte bei einer der letzten Exkursionen tatsächlich viele Jungtiere der Art sehen und ein paar zum Großziehen sammeln. Die waren variabel - von gelbgrün bis zum walckenaeri-grün, mit diffusem roten Herzmal, wenn vorhanden. Sie wurden aber mehr und mehr gelb in Gefangenschaft, und insberondere das Weibchen erreichte die mir von reifen Exemplaren sonst bekannte braun-orangene Farbe mit ihrer Reife. Ehrlich gesagt, mich hatten die als Jungtiere verwirrt, ich hoffte auf puella oder sowas. Aber nach dem, was ich vom Embolus des bisher einzigen reifen Männchens sehen kann, kann das nur flavescens sein. Und ich muss sagen, dass meine Jungtiere nicht genau wie die britischen auf den Fotos aussahen