Autor Thema: Wieder mal eine "hochgiftige, agressive Bananenspinne"?  (Gelesen 339 mal)

Ulrich Kursawe

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1457
Servus,

haben wir ja öfter, aber dieses Mal kommt es von der Münchner Feuerwehr persönlich:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/131419/4464621

Ich Habe Zweifel, dass das auf dem Bild wirklich eine Phoneutria sp. ist. Da würde ich eher auf Sparassidae tippen (vielleicht Olios sp.?).

Viele Grüße, Uli

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2646
  • neue E-Mailaddresse
Re: Wieder mal eine "hochgiftige, agressive Bananenspinne"?
« Antwort #1 am: 2019-12-11 10:11:24 »
Ich wurde darauf auf Facebook aufmerksam gemacht und habe auf deren Seite kommentiert (also bis zur Gattung traute ich mich nicht); inzwischen kam auch die Rückmeldung, dass auch die Reptilien-Auffangstation, wo die Spinne übergeben wurde, die ID als Sparassidae bestätigt habe. Andere Menschen haben ihnen wahrscheinlich auch mit derselben Information kontaktiert
Simeon

Ulrich Kursawe

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1457
Re: Wieder mal eine "hochgiftige, agressive Bananenspinne"?
« Antwort #2 am: 2019-12-11 10:36:49 »
Hallo Simeon,

ja, Olios sp. ist auf jeden Fall sehr spekulativ. ich habe das nur erwähnt, weil die ja häufiger in solchen Situationen gefunden wird. Vermutlich ist eine "hochgiftige, agressive Bananenspinne" besser fürs Prestige  8). Wenn es erstmal in den Zeitungen ist, bekommt die Korrektur ja niemand mehr mit. Aber gut, dass das aufgeklärt ist.

Grüße, Uli

PS: Sie haben die Pressemeldung doch angepasst und zumindest die AZ hat das auch übernommen, da war ich wohl zu pessimistisch  :).

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14773
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Wieder mal eine "hochgiftige, agressive Bananenspinne"?
« Antwort #3 am: 2019-12-13 23:40:30 »
Danke für den Link! Ich habe mich dazu breit schlagen lassen, im Januar keinen Vortrag zu diesem Thema zu halten. Titel: "Tatü tata – Bananenspinne?"

Diesen Bericht kann ich dazu sehr gut gebrauchen.

Einfache Logik: Spinnen in Bananenkartons sind immer Bananenspinnen.

https://www.presseportal.de/blaulicht/suche/Bananenspinne

Martin
« Letzte Änderung: 2019-12-14 10:21:34 von Martin Lemke »
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Eveline Merches

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 3665
  • Altötting, Südostbayern, TK 7742-3
Re: Wieder mal eine "hochgiftige, agressive Bananenspinne"?
« Antwort #4 am: 2019-12-14 09:17:12 »
Zitat
Danke für den Link! Ich habe mich dazu breit schlagen lassen, im Januar keinen Vortrag zu diesem Thema zu halten. Titel: "Tatü tata – Bananenspinne?"

Du hast Dich also breit schlagen lassen "keinen!" Vortrag zu halten! Wusste gar nicht, dass Du ständig solche Vorträge hältst und dass man Dich da nur mit Mühe von abhalten kann.  ;)

liebe Grüße
Eveline
Ahme den Gang der Natur nach. Ihr Geheimnis ist Geduld.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14773
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Wieder mal eine "hochgiftige, agressive Bananenspinne"?
« Antwort #5 am: 2019-12-14 10:22:24 »
Ach, jeh! Das zeichnet Dich aus zum Tippfehlersuchen im Wiki.

M
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.