Autor Thema: Buschbrände in Australien fördern Aussterben von seltener Spinnenart  (Gelesen 115 mal)

John Osmani

  • ****
  • Beiträge: 2072
Die Buschbrände in Australien scheinen auch seltene Spinnenarten in ihrem Bestand zu gefährden

Ein prominenter Fall wurde jetzt bekannt gemacht:

https://www.abc.net.au/news/science/2020-01-18/assassin-spider-extinct-kangaroo-island/11876294

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14816
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Ist gibt eben auch im Artenschutz keine unpolitischen Themen. Die konservative Regierung Australiens hat sich aus dem Klimaschuz ausgeklinkt und jüngst einen Vertrag mit China geschlossen, wonach Australien die nächsten 30 Jahre Steinkohle nach China liefert. Die Folgen sind leider global, aber Überlegung, Klimaschädiger zu boykottieren, sind nicht realistisch, weil alle Angst vor den USA haben. Kommerz ist das einzige das zählt, alles andere wird ihm untergeordnet. Klima, Humanität, ... Artenschutz, Erhalt einer lebenswerten Welt.

Es bleibt, solche Meldungen einfach nur zur Kenntnis zu nehmen. Intervenieren können wir nicht und die maßgeblichen Wirtschaftsgrößen wollen es nicht; einschließlich der BRD.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

John Osmani

  • ****
  • Beiträge: 2072

Weise und wahre Worte Martin!

Diese Spinnenart gibt/gab es seit 140 Millionen Jahren-und jetzt ist sie wohl durch die Buschbrände ausgerottet worden

https://www.thestar.com.my/news/regional/2020/01/18/spider-species-driven-to-extinction-by-australian-bushfires