Autor Thema: eine Zoropsis spinimana? <=  (Gelesen 182 mal)

Manfred Zapf

  • **
  • Beiträge: 454
eine Zoropsis spinimana? <=
« am: 2020-02-03 11:46:29 »
Hallo,
ein Fund von heute, 3.2.2020 an der Decke meines Hausflurs in Gernsbach; mit einer Größe ca. 15 mm ganz schön furchterregend (für meine Ehefrau). Ist meine Vorbestimmung korrekt?
Vielen Dank und viele Grüße,
Manfred

Raffaele Falato

  • *
  • Beiträge: 159
Re: eine Zoropsis spinimana?
« Antwort #1 am: 2020-02-03 11:54:39 »
Yes, Manfred.
Note the "butterfly wings" design on the prosoma.
Hello.
Raf

Manfred Zapf

  • **
  • Beiträge: 454
Re: eine Zoropsis spinimana?
« Antwort #2 am: 2020-02-03 12:14:12 »
Hello, Raf,
thank you very much for the confirmation and many greetings
Manfred

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4858
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: eine Zoropsis spinimana? <=
« Antwort #3 am: 2020-02-03 12:34:16 »

Manfred Zapf

  • **
  • Beiträge: 454
Re: eine Zoropsis spinimana? <=
« Antwort #4 am: 2020-02-13 09:19:51 »
Hallo Michael,
heute Morgen (13.2.2020) habe ich noch einmal eine Zoropsis spinimana in der Küchenspüle entdeckt; sie ist etwa genauso groß wie die vom 3.2. (die derzeit von Michael Schäfer gemästet wird). Soll ich den zweiten Fund auch beim Atlas melden oder genügt die Meldung vom 3.2.?
Viele Grüße,
Manfred

Stephan Lauterbach

  • *
  • Beiträge: 70
Re: eine Zoropsis spinimana? <=
« Antwort #5 am: 2020-02-13 09:53:38 »
Hi,
jeder Fund ist spannend und wichtig, sagt ja auch einiges aus über Manifestation und Größe der Population wenn dir nun immer häufiger welche begegnen! :)

Edit: Es sei denn du fotografierst immer dasselbe Tier :D

Grüße

Stephan