Autor Thema: Pentatomidae aus dem Garten und der Stadt (Sofia, BG)  (Gelesen 381 mal)

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 3435
  • neue E-Mailaddresse
Mein Garten liefert heutzutage kaum Überraschungen aus dem Gebiet der Spinnen (abgesehen von einer Ballus chalybeius, die ich vor zweit Tagen von einem Euonymus-Busch klopfte, und einer jungen Larinioides cf. ixobolus aus dem Garagendach), dafür aber ist er für eine meiner rezenten Nebeninterressen - Pentatomidae - anscheinend eine beliebte Haltestelle. Innerhalb eines Monats fand ich 6 Arten davon:

Art nr. 1: Halyomorpha halys
PSX_20200316_174523.jpg
*PSX_20200316_174523.jpg (379.75 KB . 800x679 - angeschaut 129 Mal)
PSX_20200316_174353.jpg
*PSX_20200316_174353.jpg (308.54 KB . 800x636 - angeschaut 132 Mal)
das ist die allerhäufigste Art im Garten, die scheint sich hier auch zu vermehren - an allen Büschen hängen die Exuvien vom letzten Jahr, und fast jeden Tag finde ich 1-2 im Garten

Art nr. 2: Rhaphigaster nebulosa
PSX_20200312_175150.jpg
*PSX_20200312_175150.jpg (326.16 KB . 800x604 - angeschaut 139 Mal)
PSX_20200312_175537.jpg
*PSX_20200312_175537.jpg (290.91 KB . 800x738 - angeschaut 135 Mal)
Davon fand ich ein paar überwinternde Exemplare unter der Rinde eines alten Kiefernstammes, der als Zaunpost dient

Art nr. 3: Palomena prasina
PSX_20200411_202410.jpg
*PSX_20200411_202410.jpg (369.94 KB . 800x606 - angeschaut 133 Mal)
PSX_20200328_211210.jpg
*PSX_20200328_211210.jpg (319.66 KB . 800x548 - angeschaut 130 Mal)
Von dieser Art habe ich bisher nur ein Exemplar gefunden; drinnen hat es seine Farbe innerhalb einer Woche von braun ins grün verändert

Art nr. 4: Aelia acuminata
PSX_20200316_174747.jpg
*PSX_20200316_174747.jpg (334.63 KB . 800x662 - angeschaut 134 Mal)
PSX_20200316_181238.jpg
*PSX_20200316_181238.jpg (277.67 KB . 800x534 - angeschaut 138 Mal)
PSX_20200328_194919.jpg
*PSX_20200328_194919.jpg (379.36 KB . 628x800 - angeschaut 129 Mal)
das gezeigte Weibchen stammt von einem anderen Ort, es wurde vor der Quarantine gefangen. Ich habe das Männchen (nur Alkoholfoto) aus einer dekorativen Zypresse geklopft.

Art nr. 5: Nezara viridula:
PSX_20200411_201901.jpg
*PSX_20200411_201901.jpg (403.99 KB . 800x630 - angeschaut 133 Mal)
PSX_20200411_201748.jpg
*PSX_20200411_201748.jpg (348.57 KB . 800x673 - angeschaut 131 Mal)
nachdem ich ein paar tote Exemplare gefunden hatte, fand ich heute endlich ejn Weibchen am selben Euonymus-Busch wie die Palomena oben

Art nr. 6: Peribalus strictus
PSX_20200408_180718.jpg
*PSX_20200408_180718.jpg (294.17 KB . 800x765 - angeschaut 135 Mal)
von dieser kleinen Art fand ich zwei männliche Exemplare die letzten Tage, auf Syringa und Euonymus. Ich war angenehm überrascht

Art nr. 7: Acrosternum heegeri
PSX_20200315_192934.jpg
*PSX_20200315_192934.jpg (325.34 KB . 800x671 - angeschaut 139 Mal)
PSX_20200315_193120.jpg
*PSX_20200315_193120.jpg (403.77 KB . 800x793 - angeschaut 131 Mal)
diese Art habe ich im Garten noch nicht gefunden. Das gezeigte Weibchen stammt von einem Eschenbaum vor dem lokalen Supermarkt, vor einem Monat

Sofia, Bulgarien

Simeon

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5991
Re: Pentatomidae aus dem Garten und der Stadt (Sofia, BG)
« Antwort #1 am: 2020-04-23 23:29:24 »
Hallo Simeon,

danke für deinen schönen Bericht!

Die Marmorierte Baumwanze gibt es wohl schon Berlin (noch nicht gesehen hier) und wenn es mit der Erwärmung so weiter geht, dauert es nicht mehr lange, bis Nezara viridula auch hier ankommt.

Die Graue Gartenwanze und die Grüne Stinkwanze sond wohl die häufigsten beiden.

lg,
jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 3435
  • neue E-Mailaddresse
Re: Pentatomidae aus dem Garten und der Stadt (Sofia, BG)
« Antwort #2 am: 2020-04-23 23:44:21 »
Mich überrascht, dass Nezara viridula von Halyomorpha so weit nördlich überholt wurde! Ich dachte, Nezara sei ein älterer Gast in Europa und somit weiter verbreitet, sie gibt es auch in England. Hast Du eigentlich irgendeine der beiden Arten irgendwo gesehen?

Übrigens habe ich inzwischen ein paar Acrosternum heegeri im Garten gefunden, das erste Exemplar war gleich am Tag, nachdem der Bericht geschrieben wurde :P . Auch Peribalus sehe ich regelmäßig. Halyomorpha sind überall - ich benutze die Quarantine und das schöne Wetter diese Tage, um zu klopfen, und ab und zu fällt die eine oder andere Pentatomide, wobei jedes mal mindestens eine oder zwei Halyomorpha darunter sind. 

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 3435
  • neue E-Mailaddresse
Re: Pentatomidae aus dem Garten und der Stadt (Sofia, BG)
« Antwort #3 am: 2020-05-04 22:31:06 »
Art nr. 8: Holcostethus sphacelatus (ich habe das Exemplar, werde später auf albipes kontrollieren)
PSX_20200504_182835.jpg
*PSX_20200504_182835.jpg (355.75 KB . 800x638 - angeschaut 69 Mal)
PSX_20200504_182741.jpg
*PSX_20200504_182741.jpg (404.18 KB . 800x727 - angeschaut 68 Mal)
Ich habe ein Exemplar dieser kleinen Art von Clematis vitalba am 01.05 geklopft. Zweite Sichtung für mich und erste aus dem Garten