Autor Thema: Scotophaeus scutulatus? => Scotophaeus cf. scutulatus  (Gelesen 184 mal)

Martin Adler #2

  • Beiträge: 6
SCSC1.jpg
*SCSC1.jpg (223.35 KB . 800x464 - angeschaut 98 Mal)
Hier nun der Anlass, mich hier im Forum zu registrieren. Gestern Abend zu Gast in unserem Wohnzimmer, hat meine Frau, die sonst wenig Angst vor Spinnen hat, veranlasst, nach mir zu rufen.

Ich habe verstanden, dass Scotophaeus (ich hoffe, zumindest bei der Gattung liege ich richtig) ohne Genital nicht richtig bestimmbar ist, aber aufgrund der imposanten Erscheinung (ich messe 17mm, lasse mich aber ggfs. auf 16 runterhandeln) nehme ich scutulatus an.
SCSC2.jpg
*SCSC2.jpg (231.35 KB . 760x800 - angeschaut 99 Mal)

Funddaten: D, BW, Gomaringen MTB 7520/4, 48,4479°N - 9,0969°E - 12.05.2020 - inhouse

Das Tier sitzt noch bei mir im Glas und ließe sich notfalls belegen (wobei ich gerade keine Sammlung betreibe).

Schöne Eisheilige - Martin Adler
« Letzte Änderung: 2020-05-18 14:33:09 von Katja Duske »

Tobias Bauer

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 996
Re: Scotophaeus scutulatus?
« Antwort #1 am: 2020-05-13 13:24:22 »
Oh, kann ich das haben? Ich könnte es dir dann auch genital bestimmen. Ich habe gerade selbst ein Tier im Labor, dass ich für Fütterungexperimente verwende. Ich würde deines daher auch erst einmal nicht in Alkohol packen, sondern noch etwas halten.

Ich bin mir auch recht sicher, das das scutulatus ist. Aber bei Gnaphosiden sollte man auf Nummer sicher gehen.

Tobias

Martin Adler #2

  • Beiträge: 6
Re: Scotophaeus scutulatus?
« Antwort #2 am: 2020-05-13 13:28:11 »
Oh, kann ich das haben?

Wie käme die Dame am besten zu dir?

Tobias Bauer

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 996
Re: Scotophaeus scutulatus?
« Antwort #3 am: 2020-05-13 13:44:32 »
Per post (Adresse PN).

Tobias

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5935
Re: Scotophaeus scutulatus?
« Antwort #4 am: 2020-05-13 14:24:13 »
Was machst du da für Tests?

LG Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Tobias Bauer

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 996
Re: Scotophaeus scutulatus?
« Antwort #5 am: 2020-05-18 10:43:46 »
So, ist wohlbehalten angekommen. Ich ziehe es jetzt mal in sein Terrarium (eigentlich ein großes Marmeladenglas) um. Wenn es sich eingelebt hat, lege ich es mal lebend unter das Bino. Würde mich aber wundern, wenn das nicht S. scutulatus ist. Der Nachweis ist auch ganz interessant, aus dem TK gibt es nur einen alten aus den 80ern.

@ Jonathan
keine statistisch hochtrabenden, man bekommt da keine große Zahl zusammen.

Tobias

Martin Adler #2

  • Beiträge: 6
Re: Scotophaeus scutulatus? => Scotophaeus cf. scutulatus
« Antwort #6 am: 2020-05-18 17:21:47 »
Tobias, danke für die Bestätigung!
Martin