Autor Thema: Dysdera sp.? <=  (Gelesen 161 mal)

Jutta Asamoah

  • *
  • Beiträge: 133
Dysdera sp.? <=
« am: 2020-05-13 20:13:54 »
Funddaten: Neckar-Alb Region, Haus am Waldrand, 550m NN, 04.05.2020, Länge des Prosomas 5mm


Hallo,

vor zehn Tagen fand ich eine tote, ausgetrocknete rote Spinne im Flur. Anhand der Farbe und den Cheliceren würde ich sie als Dysdera sp. einordnen. Leider zerfiel sie schnell beim fotografieren.
Da nur ihr Kopf mit Spinnenseide eingesponnen war, bin ich mir ziemlich sicher, dass sie nicht Beute meiner Steatoda triangulosa war, die dort lebt und sich offensichtlich von Spinnen ernährt. Diese hinterlässt ihre Beute immer komplett eingewickelt. Kann das die Pholcus phalangioides gewesen sein, die ebenfalls dort lebt?
EDIT: Zwischenzeitlich habe ich gelesen, dass Pholcus ph. ihre Beute genauso einwickelt. Keine Ahnung wessen Beute die Dysdera dann wurde.

Ich denke nicht, dass man anhand der Fotos bis zur Art kommt, falls doch freue ich mich besonders.

Im Voraus vielen Dank für eure Mühe!

Gruß
Jutta
« Letzte Änderung: 2020-05-18 14:33:40 von Katja Duske »

Tobias Bauer

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 1167
Re: Dysdera sp. ?
« Antwort #1 am: 2020-05-18 13:23:45 »
Dysdera ist sicher

Jutta Asamoah

  • *
  • Beiträge: 133
Re: Dysdera sp.? <=
« Antwort #2 am: 2020-05-18 15:07:55 »
Danke Tobias!

Ich finde deren beeindruckende Cheliceren ja genial, und dann noch die Farbe...

Gruß

Jutta