Autor Thema: dunklbraune Krabbenspinne ohne sichtbare Musterung => Xysticus/Bassaniodes sp.  (Gelesen 235 mal)

Attila Gräber

  • Beiträge: 2
  • Künstler (Fotografie-Illustration/Grafik-Malerei)
Hallo!
Ich habe vorgestern diese mir unbekannte Krabbenspinne entdeckt. Sie wies keinerlei erkennbare Musterung/Zeichnung auf, abgesehen von den gelben Streifen an den Seiten des Vorderkörpers (ähnlich wie bei Jagdspinnen)...
Die Spinne hier war außerdem kamerascheu und flink - sie ist immer zügig auf die von mir abgewandte Seite der Distel gekrabbelt  :o
Also musste ich sie aus einem Mindestabstand von guten 2 Metern mit Zoom fotografieren, von daher... entschuldigt die schlechte Bildqualität  :-\

Sichtungsdaten:
15.06.2020, Tagfund (Freilandfoto: Attila Gräber)
Fundort: Halle (Saale), Sachsen-Anhalt, Deutschland
Habitat: Wiese/Lichtung Auenwald, ca. 75 m ü. NN
Körperlänge: ca. 10 - 15 mm


Nachtrag 17.06.2020 um 19:25 Uhr:
Da meine Fachliteratur mir nicht weitergeholfen hat, hab ich mal bisschen im Internet recherchiert... u.a. auch hier bei euch...
Könnte das ein ziemlich dunkles, wohlgenährtes, etwas groß geratenes Xysticus lanio Weibchen sein???
« Letzte Änderung: 2020-06-20 00:12:12 von Tobias Bauer »

Jutta Asamoah

  • *
  • Beiträge: 133
Re: dunklbraune Krabbenspinne ohne sichtbare Musterung
« Antwort #1 am: 2020-06-19 21:54:07 »
Hallo Attila,

ich bin nur Laie, denke aber, dass deine Spinne sehr viel Ähnlichkeit mit Xysticus lanio hat. Es gibt Exemplare, die so dunkel sind, dass die Zeichnung nicht mehr sichtbar ist und gleichzeitig gibt es den hellen Rand am Vorderkörper.
Ich hoffe, ich liege richtig, falls nicht, wurde wenigstens deine Anfrage wieder nach oben geholt ;)

Gruß
Jutta

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 3233
  • neue E-Mailaddresse
Re: dunklbraune Krabbenspinne ohne sichtbare Musterung
« Antwort #2 am: 2020-06-19 22:30:15 »
Xysticus lanio ist das auf keinen Fall. Das könnte Xysticus acerbus sein, Xysticus luctuosus oder Bassaniodes robustus
Simeon

Tobias Bauer

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 1160
Re: dunklbraune Krabbenspinne ohne sichtbare Musterung
« Antwort #3 am: 2020-06-19 23:16:04 »
Xysticus lanio ist das auf keinen Fall. Das könnte Xysticus acerbus sein, Xysticus luctuosus oder Bassaniodes robustus
Simeon

Denke ich auch. Nachgedunkelte Tiere im Sommer, wie dieses hier, sind habituell sehr schwer einzuschätzen.

Tobias

Sylvia Voss

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 5234
Re: dunklbraune Krabbenspinne ohne sichtbare Musterung
« Antwort #4 am: 2020-06-20 00:13:52 »
Hallo Attila
Auch wenn wir Dir bei dieser nachgedunkelten Krabbenspinne nicht bis zur Art helfen können, erst einmal willkommen im Forum!
Das immer schnell mal auf die andere Seite krabbeln machen nicht nur Krabbenspinnen ;-) Wanzen sind ebenfalls Meister darin...
Falls Du hier noch weitere Spinnenfotos posten möchtest, solltest Du aber bitte (auch wenn Du Künstler bist und Dein Alias sehr hübsch ist) ein echtes Foto von Dir einstellen, da andere nicht erlaubt sind).
LG
Sylvia

Attila Gräber

  • Beiträge: 2
  • Künstler (Fotografie-Illustration/Grafik-Malerei)
Okay... dann nehme ich meinen selbstgezeichneten Uhu wieder raus...

Danke für eure Antworten!

Attila