Autor Thema: Analyse der Giftzusammensetzung von Steatoda nobilis (Dunbar et al. 2020, Tox.)  (Gelesen 175 mal)

Tobias Bauer

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 1236
In "Toxins" ist ein sehr interessanter open access- Artikel zur Giftzusammensetzung von Steatoda nobilis erschienen. Das Gift von S. nobilis ist sehr ähnlich dem Gift von Schwarzen Witwen (Latrodectus). Beide Gattungen sind recht nahe miteinander verwandt, daher ist das erst einmal wenig verwunderlich. Interessant ist dies jedoch besonders in einem Kontext: Steatoda nobilis wird in GB immer wieder mal für das Entstehen von schweren bis schwersten Nekrosen nach vermeintlichen Bissunfällen verantwortlich gemacht, während es solche Berichte von Latrodectus-Vergiftungen nicht gibt. Dunbar et al. (2018; siehe Artikel) beschreiben jedoch das Entstehen einer kleinen Nekrose nach einem S. nobilis-Biss, eventuell verursacht durch den nun in diesem Artikel beschriebenen, extrem hohen Gehalt an α-Latrotoxinen (knapp über 50%, im Vergleich zu z.B. 16% bei Latrodectus hesperus). Es bleibt daher spannend, ob diese Art wirklich großflächige Nekrosen auslösen kann. Bisher konnte kein (schwerer) Fall eindeutig dieser Art zugewiesen werden. Klar ist, dass trotz einer ähnlichen Giftzusammensetzung Latrodectus-Bisse meist deutlich stärkere systemische Symptome verursachen. Hier spielt auch das Zusammenwirken der einzelnen Giftkomponenten, und nicht nur deren Anteile oder einzelne Bestandteile, eine wichtige Rolle.

https://www.mdpi.com/2072-6651/12/6/402/htm

Edit: Noch das ganze Zitat:

Dunbar, J. P., Fort, A., Redureau, D., Sulpice, R., Dugon, M. M., & Quinton, L. (2020). Venomics Approach Reveals a High Proportion of Lactrodectus-Like Toxins in the Venom of the Noble False Widow Spider Steatoda nobilis. Toxins, 12(6), 402. https://doi.org/10.3390/toxins12060402
« Letzte Änderung: 2020-06-24 12:31:43 von Tobias Bauer »

Sylvia Voss

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 5321
 :)
Danke Tobias!
LG
Sylvia