Autor Thema: Selamia mit Honigbiene  (Gelesen 316 mal)

Tobias Bauer

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 1179
Selamia mit Honigbiene
« am: 2020-07-02 17:01:53 »
https://wiki.arages.de/images/3/3f/Selamia-reticulata_MontVerges_15-11_02-female.jpg

Dieses Bild ist sehr spannend. Egal ob in der Natur oder in der Gefangenschaft gemacht, es wäre fast einen kleinen Bericht wert,wenn diese Art regelmäßig Honigbienen überwältigen kann. Das ist eine äußerst schwierige Beute, vor der selbst Radnetzspinnen mitunter zurückschrecken.

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5964
Re: Selamia mit Honigbiene
« Antwort #1 am: 2020-07-07 21:01:31 »
Also ich hab gerade heute wieder eine Phyllonta mit Honigbiene gesehen.

Aber die wickeln ja auch auf DIstanz ein, ist also kein direkter Angriff.

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Ulrich Kursawe

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1629
    • Flickr Spinnenalbum
Re: Selamia mit Honigbiene
« Antwort #2 am: 2020-07-07 22:02:59 »
Servus,

Karola hat kürzlich im Entomologieforum ein Bild von Misumena vatia mit einer Bienenbeute gepostet: http://www.entomologie.de/cgi-bin/webbbs_neu/forum.pl?read=365041
Das Größenverhältnis ist schon erstaunlich.

Viele Grüße, Uli

Sylvia Voss

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 5241
Re: Selamia mit Honigbiene
« Antwort #3 am: 2020-07-07 23:38:06 »
Hm, gerade Enoplognatha habe ich regelmäßig mit noch größerer und (aus meiner Sicht, muß ja nicht stimmen) mindestens genauso wehrhafter Beute gesehen : Hummeln...
Was ist jetzt an der Honigbiene noch wehrhafter?
LG
Sylvia

Tobias Bauer

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 1179
Re: Selamia mit Honigbiene
« Antwort #4 am: 2020-07-08 22:36:22 »
Es ging weder um Krabbenspinnen noch um Netbauer...

Sylvia Voss

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 5241
Re: Selamia mit Honigbiene
« Antwort #5 am: 2020-07-09 00:42:56 »
https://wiki.arages.de/images/3/3f/Selamia-reticulata_MontVerges_15-11_02-female.jpg

Das ist eine äußerst schwierige Beute, vor der selbst Radnetzspinnen mitunter zurückschrecken.

Hallo Tobias
Auslöser für die anderen Beispiele war wohl dieser Satz... bei mir jedenfalls.. Sorry
LG Sylvia

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15052
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Selamia mit Honigbiene
« Antwort #6 am: 2020-07-13 00:06:44 »
Es ging Tobias' Darstellung nach darum, dass Bienen wehrhafte Beute sind.

Warum das bei Netzbauern und Krabbenspinnen nicht gelten soll, verstehe ich nicht. Da hätte Tobias ja auch schon bei den Postings von Jonathan und Uli meckern müssen. BTW: Argiope bruennichi hat früher regelmäßig Bienen vertilgt – heutzutage gibt es hier im Norden ja kaum noch Bienen.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Tobias Bauer

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 1179
Re: Selamia mit Honigbiene
« Antwort #7 am: 2020-07-13 08:57:46 »
Ich habe wegen allen gemeckert (Siehe Thread).

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15052
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Selamia mit Honigbiene
« Antwort #8 am: 2020-07-13 09:07:29 »
Ich habe wegen allen gemeckert

Dann ist ja gut ;)

Nur die Erklärung, warum, fehlt. Aber meinetwegen lassen wir es auf sich beruhen.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.