Autor Thema: Jagdspinne? im Gewächshaus in der Oberpfalz => Pisaura mirabilis  (Gelesen 216 mal)

Rolf Steindl

  • Beiträge: 3
Hallo,

wir haben in unserem Gurken-Gewächshaus eine Art Jagdspinne entdeckt. Da ihre Brut bald schlüpfen wird, wäre es interessant zu erfahren, um welche Art es sich handelt. Im Internet konnten wir leider keine Spinne mit gleicher Zeichnung finden.

Die Körpergröße kann man anhand der Dicke des Stengels der Gurkenpflanze schätzen, denn leider habe ich vergessen nachzumessen. Die Körperlänge dürfte ca. 15-20mm betragen.

Mit freundlichem Gruß

Rolf SteindlGewaechshausspinne.jpg
*Gewaechshausspinne.jpg (312.33 KB . 556x800 - angeschaut 97 Mal)
« Letzte Änderung: 2020-07-27 15:57:52 von Katja Duske »

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1935
Re: Jagdspinne? im Gewächshaus in der Oberpfalz
« Antwort #1 am: 2020-07-27 12:05:22 »
Hallo Rolf,
Das ist die Listspinne Pisaura mirabilis. Harmlos, und sehr interessant zu beobachten, auch bei der Brutpflege.
Beste Grüße,
Rainer

Ulrich Kursawe

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1666
    • Flickr Spinnenalbum
Re: Jagdspinne? im Gewächshaus in der Oberpfalz
« Antwort #2 am: 2020-07-27 12:08:49 »
Hallo Rolf,

willkommen im Forum! Wie Rainer schon erwähnt hat, handelt es sich hier um eine Listspinne Pisaura mirabilis: http://wiki.arages.de/index.php?title=Pisaura_mirabilis.
Die sind in der Färbung und Zeichnung sehr variabel: http://wiki.arages.de/images/4/43/Pisaura-mirabilis-Mosaik.JPG
In dieser Sammlung findest Du sicherliche eine Variante, die Deiner sehr ähnlich sieht.

Viele Grüße, Uli

Rolf Steindl

  • Beiträge: 3
Re: Jagdspinne? im Gewächshaus in der Oberpfalz
« Antwort #3 am: 2020-07-27 12:51:35 »
Hallo Rainer und Uli,

vielen Dank für die schnellen Antworten. Dann kann ich ja meine Frau beruhigen. Sie freut sich über interessante Insekten oder Spinnen erst dann, wenn sie überzeugt ist, dass sie nicht giftig sind. Ich denke jedesmal in erster Linie ans Fotografieren und nicht daran, dass mich das Insekt stechen würde.

Als ich gestern dieses Forum fand, freute ich mich sehr, dass Experten ihr Wissen an uns Laien weitergeben, denn wer hat schon im persönlichen Bekanntenkreis einen Arachnologen. Manchen Bekannten durfte ich nicht einmal das Foto zeigen, weil sie sich vor Spinnen fürchten.

Ich hoffe auf weitere Entdeckungen.

Mit freundlichem Gruß

Rolf

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 3094
Auch von mir ein Willkommensgruß!

In welcher Ecke der Oberpfalz wohnst du?
Ich lebe an der Grenze Landkreis Neumarkt / Amberg-Sulzbach

Gruß Jürgen

Rolf Steindl

  • Beiträge: 3
Servus Jürgen,

ich wohne weiter nordöstlich an der Grenze der Landkreise Schwandorf und Neustadt a.d. Waldnaab.

Gruß

Rolf