Autor Thema: Warum sich cribellate Spinnen nie die Beine rasieren  (Gelesen 77 mal)

Jürgen Scharfy

  • **
  • Beiträge: 331
Hallo zusammen,

soeben vom "der Standard" gelernt: wenn man die Beine von cribellaten Spinnen rasiert, verheddern sie sich im eigenen Netz. Also zumindest das Calamistrum.

<Zitat>
Warum bleiben also nun die Spinnen selbst nicht an ihren Fangfäden hängen? Über die Borsten des Calamistrum werden die Fasern immerhin sogar am Spinnenkörper "verarbeitet". Das Geheimnis liegt in einer speziellen Nanostruktur der Borsten, die das Anhaften der Fäden am Spinnenkörper verhindert. "Wir konnten beispielsweise zeigen, dass sich die Tiere in ihren eigenen Fäden zu verheddern beginnen, wenn man die Borsten von den Spinnenbeinen rasiert", sagt Heitz.</Zitat>

Eigentlich geht es da um die Problematik der Van-der-Vaals Kräfte bei Nanostrukturen mit großer Oberfläche (Gecko !), Aber das Bild kriege ich jetzt nicht mehr aus meinem Kopf.

Quelle: https://www.derstandard.de/story/2000119862387/weben-nach-dem-vorbild-der-spinne

LG,
Jürgen

Sylvia Voss

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 5287
Re: Warum sich cribellate Spinnen nie die Beine rasieren
« Antwort #1 am: 2020-09-13 00:56:29 »
 ;D  herrlich! Und so schön einprägsam Dein Titel!
Danke !
Sylvia